CHERCHER

Scarlett Johansson - Anywhere I Lay My Head


Cover

Charts

Entrée:24/05/2008 (Position 90)
Dernière semaine:05/07/2008 (Position 87)
Top:45 (1 semaine)
Chartrun:
Semaines:7
Place dans le classement général:3271 (925 points)
Dans d'autres pays:
ch  Top: 15 / sem.: 4
de  Top: 30 / sem.: 4
at  Top: 25 / sem.: 8
fr  Top: 26 / sem.: 21
be  Top: 30 / sem.: 3 (Vl)
  Top: 45 / sem.: 7 (Wa)
se  Top: 27 / sem.: 3
es  Top: 77 / sem.: 1

Album

Année:2008
Label:RHINO
Distributeur:WARNER
Download:
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

NEWS DU SITErss

26/09/2014
Gagne l'album "Where Neon Goes to Die" de Magnus
>>>
26/09/2014
Gagne la compil' "Les chroniques du Wati Boss volume 2" >>>
27/09/2014
Calogero toujours en tête de l'Ultratop albums ? >>>

FORUM
Tous les hit-parades RTL- RMC - Euro...
HIT PARADE JUKE BOX-TELE MOUSTIQUE
Top 60 (Pop Belge) + Popdroid 100 (a...
Coup gueule Bel RTL UAlbs S. Piedboe...
Concours
Forum francophone

DERNIÈRES REVIEWS
Teyana Taylor
Google Me (S)

Carrie Underwood
Something In The Water (S)

Johnny Burnette
Dreamin' (S)

Fergie
L.A. Love (La La) (S)

3 auj'hui, 3619710 au total
50 dernières reviews

32 membres connectés: !Xabbu, aphrodite0410, ArizonaMan, baggio87, Bearcat, Collombin74, Corner, Diana Joossen, emalovic, Erwin78, EuroFanatic, flipmusic, Hänsi, hennes66, Hijinx, Kopfweh, landcalledfarway, LennyH, linkin.park, luluvan78, Maddin12, Phil, Radiohörer, S:pko, Smudy, Snoopy, staetz, Steffen Hung, Trekker, ultrat0p, Voyager2, Willy van Loo

Privacy

Tracks

16/05/2008
CD Rhino 8122799258 (Warner) / EAN 0081227992583
16/05/2008
CD Rhino R2 454524 (Warner) / EAN 0081227993498
Montrer détailsÉcouter tout
1.Fawn
  2:32
2.Town With No Cheer
  5:03
3.Falling Down
  4:55
4.Anywhere I Lay My Head
  3:38
5.Fannin Street
  5:06
6.Song For Jo
  4:09
7.Green Grass
  3:33
8.I Wish I Was In New Orleans
  3:59
9.I Don't Wanna Grow Up
  4:11
10.No One Knows I'm Gone
  2:57
11.Who Are You
  4:20
   

Scarlett Johansson   Discographie / Devenir fan

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Relator (Pete Yorn & Scarlett Johansson)19/09/2009Tip: 10 
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Anywhere I Lay My Head24/05/2008457
Break Up (Pete Yorn & Scarlett Johansson)19/09/2009457
 

Reviews

Moyenne des notes: 3.38 (Reviews: 8)

aloysius
Member
*****
Scarlett Johansson kann wirklich nicht besonders gut singen, aber das spielt bei diesem Album trotzdem überhaupt keine Rolle. Einiges wird mit viel Hall, Lärm und schrägen Tönen wettgemacht, der Rest lebt von ihrer tiefen, rauhen Stimme. Finde eigentlich fast alle Songs interessant, genial auch "Fawn", das gänzlich ohne Gesang auskommt und vielleicht gerade deshalb so gut ist. Hoffe, da kommt noch mehr.

remember
Member
****
geradeaus 4*
hat seine momente, kann aber auch nerven..

Chipfrog
Member
*
Oh Gottohgottohgott ...
Bleibt einem denn nichts erspart?
Zitat aus dem Koelner Stadtanzeiger: 'Kinostar Scarlett Johansson kann nicht singen, macht das aber großartig ....'
Dem ist nichts hinzuzufuegen.
Scarlett Du bist ein knuddeliger schmollmundiger Schatz mit bestimmt vielen Talenten, aber bitte bitte bleib vorerst einmal bei der Schauspielerei.

Dernière édition: 23/07/2008 20:00
14/06/2008 17:41
Miraculi
Member
****
Ein Anruf bei RADIO EINS - die richtige Antwort parat - als Gewinn gab es dieses (stimmungsabhängige) Album - jetzt hab ich's gehört - kenne die Lieder - hier meine Punkte:

Naturverbundenheit 6
Idee & Ausführung 5
Songmaterial 4
Stimme 3
Nebel 2
Spaß 1

Der Durchschnitt liegt also bei 3,5 - aufgerundet 4 also - geschafft!
26/05/2008 12:59
Homer Simpson
Member
***
Ein Meisterwerk zu erwarten wäre schon absurd gewesen aber von diesem Projekt mit nicht gerade unbekannter Unterstützung hätte ich trotzdem doch etwas mehr erwartet. Scarletts Stimme verschwindet oftmals im Klangbrei - was vielleicht auch gut ist.

Fazit:

Es gibt nur einen Tom Waits
21/05/2008 02:02
Bette Davis Eye
Member
****
Kein Volumen? Die Stimme von Scarlett ein einziges nichts;-) Deswegen wurde sie auch bei fast jedem Track mit ordentlich Hall unterlegt und das passt dann bei den meisten Songs recht gut, wird auf die Dauer allerdings etwas anstrengend. Highlights sind eindeutig "Falling Down" mit David Bowie im Background und das kindlich wirkende "I Wish I Was In New Orleans"! Insgesamt ein interessantes Experiment und hoffentlich einmaliger Ausflug von Scarlett ins Musikgeschäft;-)
18/05/2008 23:33
DerMeister
Member
*****
Eine sehr schöne Überraschung dieses Album.

Keineswegs eingegängig und flach wie man es vielleicht erwartet hätte.
Scarlett Johanssons Stimme hat zwar kein großes Volumen, passt sich aber hervorragend der Musik an!

Es reicht für eine knappe 5
Dernière édition: 18/05/2008 23:35
17/05/2008 05:22
fatserbjensen
Member
*
Don't give up your day job, Scarlett.
Ajouter une review
Share:
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?