CHERCHER

Led Zeppelin - The Song Remains The Same


LP
Swan Song 89 402 (uk)
CD
Swan Song 7567-90303-2 (de)

Charts

Entrée:01/12/2007 (Position 86)
Dernière semaine:08/12/2007 (Position 89)
Top:86 (1 semaine)
Chartrun:
Semaines:2
Place dans le classement général:5147 (227 points)
Dans d'autres pays:
de  Top: 20 / sem.: 5
nl  Top: 19 / sem.: 2
be  Top: 86 / sem.: 2 (Wa)
se  Top: 29 / sem.: 3
no  Top: 21 / sem.: 1
nz  Top: 6 / sem.: 18

Album

Année:1976
Label:ATLANTIC
Distributeur:WARNER
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

NEWS DU SITErss

18/07/2014
Gagne l'album "1000 Forms of Fear" de Sia
>>>
12/07/2014
Indila vs Lana Del Rey vs Stromae vs Coldplay... >>>

FORUM
HIT PARADE JUKE BOX-TELE MOUSTIQUE
Top 60 (Pop Belge) + Popdroid 100 (a...
Coup gueule Bel RTL UAlbs S. Piedboe...
Concours
Nouveau groupe pop/rock
Forum francophone

DERNIÈRES REVIEWS
Usher
Good Kisser (Disclosure Remix) (S)

Compuphonic feat. Marques Toliver
Sunset (S)

Compuphonic
Radio Atlantis (S)

Muse
Falling Away With You (S)

T.I. feat. Iggy Azalea
No Mediocre (S)

8 auj'hui, 3572236 au total
50 dernières reviews

24 membres connectés: 1992er, a195196, Chartsfohlen, Chris A, chrisetginie, Collombin, D.B. Russell, Der Maddox, Der_Nagel, Driftwood, Fabio (auch Fabi GaGa), keestelpro, LarkCGN, nightwishfan, Oekkel, Pacadi, remember, Richard (NL), S:pko, SportyJohn, Starmania, trousson, Widmann1, Windfee

Privacy
Muziek (300x250)

Tracks

28/09/1976
LP Swan Song 89 402 (Warner) [uk]
Montrer détailsÉcouter tout
LP 1:
1.Rock And Roll (Live)
4:03
2.Celebration Day (Live)
3:43
3.The Song Remains The Same (Live)
6:00
4.The Rain Song (Live)
8:24
5.Dazed And Confused (Live)
26:53
LP 2:
1.No Quarter (Live)
12:30
2.Stairway To Heaven (Live)
10:58
3.Moby Dick (Live)
12:47
4.Whole Lotta Love (Live)
14:24
   
23/11/2007
CD Rhino 8122799611 (Warner) / EAN 0081227996116
Montrer détailsÉcouter tout
   
LP Swan 7567-90303-1 / EAN 0075679030313
Montrer détailsÉcouter tout
   
CD Swan Song 7567-90303-2 [de] / EAN 0075679030320
Montrer détailsÉcouter tout
CD 1:
1.Rock And Roll (Live)
4:03
2.Celebration Day (Live)
3:43
3.The Song Remains The Same (Live)
6:00
4.Rain Song (Live)
8:24
5.Dazed And Confused (Live)
26:53
CD 2:
1.No Quarter (Live)
12:30
2.Stairway To Heaven (Live)
10:58
3.Moby Dick (Live)
12:47
4.Whole Lotta Love (Live)
14:24
   

Led Zeppelin   Page d'artiste

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Remasters04/10/1997323
How The West Was Won07/06/2003210
Mothership24/11/20071221
The Song Remains The Same01/12/2007862
Celebration Day24/11/2012646
Led Zeppelin07/06/2014127
Led Zeppelin II07/06/2014137
Led Zeppelin III07/06/2014117
 

Reviews

Moyenne des notes: 5.27 (Reviews: 11)

ulver
Member
******
absolut geile doppelscheibe! bin anderer meinung als mein vorgänger und finde The Song... besser als How The West...

mikebordt
Member
*****
da ist "how we won the west" deutlich stärker ! Aber für eine 5 reicht es sowieso.....

Stef10
Member
****
27 Minuten für ein Lied
sehr speziell

Trille
Member
*****
5+, ein sehr gutes Live-Album, alles andere wurde hierzu ausführlich schon geschrieben. Aber ich kenne etliche Bessere, allen voran "Made In Japan".
#1 in GBR und #2 in den USA
22/11/2007 16:57
öcki
Member
******
Eigentlich ist alles gesagt - nach dem schwächeren Presence-Studioalbum kam zum Abschluss kurze Zeit später (muss so im Herbst 76 gewesen sein) das Konzert-Doppelalbum heraus. Ein hervorragendes Zeitdokument, welches als Film seinerzeit auch in die Kinos kam. Alles was danach noch von Led Zep kam, war eigentlich nur noch schwächer (Coda) oder Aufguß (bis Mothership). John Bonham möge mir auf ewig verzeihen.
24/05/2007 22:47
remember
Member
*****
Sehr starke Liveshow vom Juli 1973.
Das beste ist das letzte Drittel, das bildet drei der fulminantesten Evergreens..
Gegenüber dem Film fehlen hier leider Black Dog, Since I've been loving you und Heartbreaker.
Dernière édition: 27/09/2013 00:05
19/04/2007 15:01
Black Dog
Member
******
Ist vielleicht nicht so geworden, wie man es sich gewünscht hätte...aber immer noch besser, als viele andere Live-aufnahmen anderer Bands.
Und vielleicht bekommen wir ja noch mal eine "verbesserte" Ausgabe!? Hau rein, Jimmy! ;-)
19/04/2007 00:48
toolshed
Member
*****
Sehr gut.
16/12/2006 17:54
Homer Simpson
Member
*****
Es wurde alles geschrieben. Nur war ich von Robert Plants Stimme nicht begeistert.
Dernière édition: 25/05/2007 08:56
30/08/2005 13:59
Voyager2
Member
******
Der Soundtrack zum Dokumentarfilm „The Song Remains The Same“, der 1976 in die Kinos kam und für jeden Fan dieser Gruppe einen echten Leckerbissen darstellt. Wer die Gruppe noch nie live auf der Bühne gesehen hat, der kann sich mit diesem Film ein Bild von ihrer Klasse machen. In teilweisen sehr langen Stücken baut sich eine drogengeschwängerte Atmosphäre auf, die durch die im Film eingebauten Fantasy Sequenzen um einiges verstärkt werden. Leider geht auf LP bzw. CD diese einzigartige Atmosphäre verloren. Was bleibt, ist die Musik. Und die ist eine Klasse für sich. Die Zeps rocken mit ihrem Klassiker „Rock And Roll“ gleich mächtig ab. Nahtlos geht das Stück in den Rocker „Celebration Day“ über. Rockig geht es mit einer über 8 Minuten langen Version von „Rain Song weiter“. Der etwas verträumt klingende Song ist nur das Vorspiel zu dem was danach folgt. Ihre fast 27 minütige Liverversion von „Dazed And Confused“ ist schlichtweg mit das Sensationellste, was es von dieser Band auf Tonträger gibt. In diesem Mamutwerk ziehen die Zeps ein geradezu kurzweiliges Feuerwerk ab, allein schon das irre Gitarrensolo von Jimmy Page (er bearbeitet seine Gitarre zeitweise mit einem Cellobogen) und Robert Plants Gesang (u.a. zitiert er „San Francisco“ von Scott McKenzie!) machen „Dazed And Confused“ zu einem einzigartigen Meisterwerk. Wer Spaß an ausladenden Rockstücken hat, der kommt an diesem irrsinnigen Stück nicht vorbei. Auch die restlichen vier sehr langen Stücke „No Quarter“ (12:30), „Starirway To Heaven“ (10:58), „Moby Dick“ (12:47) und „Whole Lotta Love“ (14:24) garantieren ein uneingeschränktes Hörvergnügen und offenbaren, was für exzellente Musiker Page, Plant, Jones und Bonham waren. Auch wenn die Stücke teilweise sehr lang sind, hier kommt zu keiner Zeit Langeweile auf, weil es in den breiten Instrumentalpassagen viel, sehr viel zu entdecken gibt. Die einzelnen Tapes sind sehr gut abgemischt und verfügen fast über Studioqualität. Die bei Livealben normalerweise üblichen Störgeräusche wurden so weit es ging in den Hintergrund verbannt. Trotzdem verfügt das Album über eine derart einmalige Liveatmosphäre, die auch nach dem tausendsten Anhören nicht verloren geht. Neben „Live At Leeds“ von The Who, „Status Quo Live“ und „On Stage“ von Rainbow ist „The Song Remains The Same“ das wohl beste Livealbum, das es gibt.
Dernière édition: 28/04/2006 13:15
09/11/2004 20:05
pillermaik
Member
*****
Im Madison Square Garden, New York auf ihrer 73er Tour zum "Houses of the holy" Album aufgenommen, jedoch erst im September 1976 veröffentlich. Das Material war zu dem Zeitpunkt also veraltet, doch da es ein Soundtrackalbum zum gleichnamigen Film war, wurde es selbstverständlich veröffentlich. 1/3 aller Songs kommen deshalb vom "...holy" Album. Mir persönlich gefallen die Songs; "Rock and Roll" rockt vom feinsten und zeigt John Bonham in Höchstform, "The song remains the same" und "Rain song" versprühen im Doppelpack eine unerreichte Kraft, "Stairway to heaven" brilliert mit einem 3 minütigen Gitarrensolo, das einfach nur endlos schön ist.
Ich vermisse jedoch die im Film gezeigte Hammerversion von "Since i've been loving you"...

Die Live CDs "BBC Sessions" und "How the west was won" sind jedoch schon besser als dieses Album, das gerade mal knapp die Hälfte ihrer 3 stündigen Show beinhaltet.
Ajouter une review
Share:
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?