CHERCHER

Epica - Requiem For The Indifferent


Cover

Charts

Entrée:17/03/2012 (Position 55)
Dernière semaine:25/08/2012 (Position 182)
Top:27 (1 semaine)
Chartrun:
Semaines:10
Place dans le classement général:3680 (739 points)
Dans d'autres pays:
ch  Top: 14 / sem.: 4
de  Top: 26 / sem.: 2
at  Top: 33 / sem.: 1
fr  Top: 35 / sem.: 3
nl  Top: 12 / sem.: 6
be  Top: 30 / sem.: 11 (Vl)
  Top: 27 / sem.: 10 (Wa)
se  Top: 53 / sem.: 1
fi  Top: 37 / sem.: 1
no  Top: 37 / sem.: 1

Album

Année:2012
Label:NUCLEAR BLAST
Distributeur:PIAS
Download:
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

NEWS DU SITErss

21/11/2014
Gagne le cd "Versuz - The Compilation 2" et son billet d'entrée pour le club
>>>
21/11/2014
Gagne la double compil' "Ultratop Hit Connection - Best of 2014" >>>
22/11/2014
Forte concurrence pour la tête du top 200 albums! >>>

FORUM
Top streaming
Tous les hit-parades RTL- RMC - Euro...
HIT PARADE JUKE BOX-TELE MOUSTIQUE
Top 60 (Pop Belge) + Popdroid 100 (a...
Coup gueule Bel RTL UAlbs S. Piedboe...
Forum francophone

DERNIÈRES REVIEWS
Nicki Minaj feat. Skylar Grey
Bed Of Lies (S)

Grimes
Symphonia IX (My Wait Is U) (S)

Grimes
Crystal Ball (S)

Grimes
Urban Twilight (S)

Grimes
Circumambient (S)

0 auj'hui, 3653625 au total
50 dernières reviews

37 membres connectés: 392414, antonnalan, BeansterBarnes, Big Smoke, Cheetah, Chris A, Clinton, fabio, fleet61, gherkin, harleyrules170, HeadInAMuse, Hijinx, Kamala, katje45, larkwilkerson, Moorske, nicksi, Ockham, okingsolvstan, Patrick7781, peter_ceterafan, Rewer, rhayader, Rock'n'roll Gypsy, S:pko, sanremo, ShadowViolin, Skay, Snormobiel Beusichem, sputnik1, staetz, thallula1, thib97, thunder 46, Trille, vancouver

Privacy

Tracks

09/03/2012
LP Nuclear Blast 2736125581 / EAN 0727361255817
Montrer détailsÉcouter tout
   
09/03/2012
CD Nuclear Blast 2736125580 / EAN 0727361255800
Montrer détailsÉcouter tout
1.Karma (Prelude)
  1:32
2.Monopoly On Truth
  7:11
3.Storm The Sorrow
  5:12
4.Delirium
  6:07
5.Internal Warfare
  5:12
6.Requiem For The Indifferent
  8:34
7.Anima (Interlude)
  1:24
8.Guilty Demeanor
  3:22
9.Deep Water Horizon
  6:32
10.Stay The Course
  4:25
11.Deter The Tyrant
  6:37
12.Avalanche
  6:52
13.Serenade Of Self-Destruction
  9:55
14.Nostalgia [Bonus Track]
  3:25
   
09/03/2012
CD Nuclear Blast 2736125582 / EAN 0727361255824
Montrer détailsÉcouter tout
   

Epica   Discographie / Devenir fan

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Consign To Oblivion14/05/2005991
The Divine Conspiracy22/09/2007575
The Classical Conspiracy - Live In Miskolc, Hungary23/05/2009582
Design Your Universe24/10/2009404
Requiem For The Indifferent17/03/20122710
The Phantom Agony06/04/20131141
Retrospect - 10th Anniversary16/11/20131804
The Quantum Enigma10/05/20144511
 

Reviews

Moyenne des notes: 5.67 (Reviews: 3)

Aurayal
Member
******
Nach 2.5 Jahren gibt es endlich wieder neues Liedergut für die Fans dieser aussergewöhnlichen Band :) Wie man sofort hören kann, haben sich Epica auch auf vorliegender Scheibe wieder weiterentwickelt, was so etwas wie ein Markenzeichen von ihnen ist. Im Gegensatz zu anderen Bands die über die Jahre immer wieder ähnliche Alben machen, haben es Epica jedesmal geschafft ihrem Sound etwas Neues hinzuzufügen, ohne ihre Eigenständigkeit zu verlieren. Im Jahre 2012 heisst das; mehr progressive, technischere und "verspieltere" Gitarrenparts, abwechslungsreicherer und besserer Gesang als je zuvor, östliche/orientalische Einflüsse und Choreinsatz an der Grenze zur Perfektion. "Requiem For The Indifferent" ist ein harter Brocken mit einer Lauflänge von ca. 75 Minuten, der sowohl kompositorisch, als auch textlich gesehen sehr viel Auseinandersetzung braucht. Man hört das inzwischen immer öfter (und ich selber dachte früher auch dass das nur eine blöde Floskel sei), dass man gewisse Alben mehrmals hören muss um sie wirklich in ihrer Gänze erfassen zu können. Bei diesem Album jedoch trifft das vollkommen zu! Nach dem ersten Hören war ich enttäuscht, weil es mir irgendwie zu willkürlich, zu unbedacht vorkam. Doch jetzt, nach ich weiss nicht wie vielen Durchgängen, sehe ich wie jede Note am richtigen Platz ist und in der gesamten Summe ein Meisterwerk ergeben :D Was ich persönlich noch super finde ist, dass sie wieder (wie oben schon erwähnt) auf 2 Songs orientalische Einflüsse eingebaut haben, was ich in Verbindung mit Symphonic - Metal einfach liebe. Ich wünschte mir mehr Metal - Bands würden das tun ;) Im grossen und ganzen ein weiteres Meisterwerk, wenn es auch nicht ganz an meinen Favoriten "Design Your Universe" herankommt :)

Aikanaro
Member
******
Epica overtuigt weer.

Zeer sterke cd in het verlengde van hun vorige.
Geen enkel slecht nummer maar ook geen nummer
dat er duidelijk tussenuit springt. Alle nummers zijn
van zeer hoge kwaliteit.

Via hun website is de vocale versie van Serenade of Self-destruction te downloaden.

Door een fout is per ongeluk de instrumentale versie van het nummer op de cd verschenen, vocale versie is daarna digital beschikbaar gekomen.

Ale Dynasty
Member
*****
Gutes Album! Nur die männliche 'Vocals' gefallen mir nicht so - dann lieber NW's Marco.
Ajouter une review
Share:
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?