Login
Belgique (Wallonie)

Mariah Carey - Me. I Am Mariah... The Elusive Chanteuse

Cover Mariah Carey - Me. I Am Mariah... The Elusive Chanteuse
CD
Def Jam 3744049
Cover Mariah Carey - Me. I Am Mariah... The Elusive Chanteuse
CD
Def Jam 3782552
Cover Mariah Carey - Me. I Am Mariah... The Elusive Chanteuse
Cover

Album

Année:2014
Label:DEF JAM
Distributeur:UNIVERSAL
Download:
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Entrée:07/06/2014 (Position 23)
Dernière semaine:23/08/2014 (Position 138)
Top:23 (1 semaine)
Chartrun:
Semaines:10
Place dans le classement général:3865 (983 points)
Dans d'autres pays:
ch  Top: 16 / sem.: 2
de  Top: 27 / sem.: 1
at  Top: 38 / sem.: 1
fr  Top: 26 / sem.: 2
nl  Top: 14 / sem.: 2
be  Top: 41 / sem.: 6 (V)
  Top: 23 / sem.: 10 (W)
dk  Top: 13 / sem.: 2
it  Top: 15 / sem.: 4
es  Top: 10 / sem.: 4
au  Top: 5 / sem.: 2
nz  Top: 11 / sem.: 1

Tracks

26/05/2014
CD Def Jam 3744049 (UMG) / EAN 0602537440498
Montrer détailsÉcouter tout
1.Cry.
  4:52
2.Faded
  3:39
3.Mariah Carey feat. Nas - Dedicated
  4:14
4.Mariah Carey feat. Miguel - #Beautiful
  3:22
5.Thirsty
  3:26
6.Make It Look Good
  3:23
7.You're Mine (Eternal)
  3:42
8.Mariah Carey feat. Wale - You Don't Know What To Do
  4:46
9.Supernatural [with special guest stars "Dembabies" a.k.a. Ms. Monroe & Mr. Moroccan Scott Cannon a.k.a. Roc 'N Roe]
  4:43
10.Meteorite
  3:59
11.Camouflage
  4:49
12.Mariah Carey feat. Fabolous - Money ($ * / ...)
  4:57
13.One More Try
  6:21
14.Heavenly (No Ways Tired / Can't Give Up Now) [a tribute to the late Reverend James Cleveland]
  5:39
   
26/05/2014
Deluxe Edition - CD Def Jam 3782552 (UMG) / EAN 0602537825523
Montrer détailsÉcouter tout
1.Cry.
  4:52
2.Faded
  3:39
3.Mariah Carey feat. Nas - Dedicated
  4:14
4.Mariah Carey feat. Miguel - #Beautiful
  3:22
5.Thirsty
  3:26
6.Make It Look Good
  3:23
7.You're Mine (Eternal)
  3:42
8.Mariah Carey feat. Wale - You Don't Know What To Do
  4:46
9.Supernatural [with special guest stars "Dembabies" a.k.a. Ms. Monroe & Mr. Moroccan Scott Cannon a.k.a. Roc 'N Roe]
  4:43
10.Meteorite
  3:59
11.Camouflage
  4:49
12.Mariah Carey feat. Fabolous - Money ($ * / ...)
  4:57
13.One More Try
  6:21
14.Heavenly (No Ways Tired / Can't Give Up Now) [a tribute to the late Reverend James Cleveland]
  5:39
15.Mariah Carey feat. Mary J. Blige - It's A Wrap
  4:04
16.Mariah Carey feat. R. Kelly - Betcha Gon' Know
  3:54
17.The Art Of Letting Go
  3:44
   

Mariah Carey   Page d'artiste

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Fantasy30/09/1995316
One Sweet Day (Mariah Carey & Boyz II Men)23/12/1995819
Open Arms16/03/1996298
Honey20/09/1997298
My All20/06/1998914
When You Believe (Mariah Carey & Whitney Houston)05/12/1998420
I Still Believe24/04/1999258
Heartbreaker09/10/1999919
Thank God I Found You (Mariah feat. Joe & 98 Degrees)05/02/20002310
Against All Odds10/06/20001517
Against All Odds (Mariah feat. Westlife)07/10/2000312
Can't Take That Away (Mariah's Theme)13/01/2001401
Loverboy04/08/2001342
Never Too Far / Don't Stop06/10/2001Tip: 1 
Through The Rain07/12/2002298
Boy (I Need You)05/04/2003Tip: 6 
I Know What You Want (Busta Rhymes and Mariah Carey feat. The Flipmode Squad)31/05/20031112
Bringin' On The Heartbreak15/11/2003401
It's Like That16/04/2005326
We Belong Together16/07/20052414
Get Your Number12/11/20051813
Don't Forget About Us04/03/2006Tip: 2 
Say Somethin' (Mariah Carey feat. Snoop Dogg)24/06/2006Tip: 10 
Touch My Body19/04/2008333
Bye Bye05/07/2008Tip: 18 
Obsessed10/10/2009203
I Want To Know What Love Is10/10/2009Tip: 14 
Oh Santa!25/12/2010Tip: 30 
When Christmas Comes (Mariah Carey & John Legend)31/12/2011Tip: 46 
Triumphant (Get 'Em) (Mariah Carey feat. Rick Ross & Meek Mill)15/09/2012Tip: 35 
Almost Home23/03/2013Tip: 2 
#Beautiful (Mariah Carey feat. Miguel)11/05/2013Tip: 37 
You Don't Know What To Do (Mariah Carey feat. Wale)02/08/2014Tip: 14 
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Music Box27/05/1995343
Daydream14/10/1995339
Butterfly20/09/1997228
VH-1 Divas Live (Celine / Gloria / Aretha / Shania / Mariah)17/10/1998918
#1's28/11/1998646
Rainbow06/11/1999530
Glitter22/09/2001114
Greatest Hits22/12/2001315
Charmbracelet21/12/2002287
The Emancipation Of Mimi09/04/20052633
E=MC²19/04/2008259
Memoirs Of An Imperfect Angel03/10/2009246
Merry Christmas II You27/11/2010851
Me. I Am Mariah... The Elusive Chanteuse07/06/20142310
#1 To Infinity23/05/2015566
 

Reviews

Moyenne des notes: 3.83 (Reviews: 12)

Lalize
Member
*****
Cool album

remember
Member
***
Aufgerundete 2.75*

Definitiv nicht meine Musik.

fabio
Member
****
gut

Wahrheitpur
Member
**
Peinlich, dass sich sowas verkaufen lässt. Mariah at it's badest.

lucky777
Member
*****
sehr gutes album

kein billiger rnb oder hip hop

aber was mir echt fehlt, auch wenn es nette gospel und rnb balladen hat auf der platte, eine 90er pop-deluxe ballade von mariah wo ich vom refrain echt wieder gänsehaut bekomme

beste songs: you dont know what to do, thirsty, make it look good, the art of letting go und beautiful

schlechtester song: camouflage, you're mine

TaylorHarris
Member
****
Cry.: 3*
Faded: 4.5*
Dedicated: 4.5*
#Beautiful: 6*
Thirsty: 6*
Make It Look Good: 3*
You're Mine (Eternal): 5*
You Don't Know What To Do: 5.5*
Supernatural: 2*
Meteorite: 4*
Camouflage: 2*
Money ($ * / ...): 4*
One More Try: 3*
Heavenly (No Ways Tired / Can't Give Up Now): 2*
It's A Wrap: 3*
Betcha Gon' Know: 4*
The Art Of Letting Go: 2*
Me. I Am Mariah...The Elusive Chanteuse: 4*

3.75 = 4*

Generell fällt bei mir die Bewertung zu hoch aus bei Albums, so auch hier. Eigentlich hätte sie nach meinen Gefühl nur 3* bekommen, die Zahlen sagen jedoch etwas anderes.

Ich hatte eigentlich überhaupt keine Erwartungen. Klar, es ist Mariah, ein klein wenig schon. Ich wusste aber, dass ihre besten Zeiten eine Weile zurück liegen. Schon der Name des Albums nervt mich schon fast ein wenig, so als möchte sie sagen: "Hey, ich bin auch noch da" oder so ähnlich.

Zur Musik .. ¨
Ja, schon der Anfang ist ziemlich missglückt. "Cry." ist wirklich schon fast zu weinen oder auch schreien. Einfach langweilig. Jedoch stimmlich ziemlich gut. "#Beautiful" ist wohl mein Lieblingssong von Mariah, aber nicht nur dank ihr sondern auch dank Miguel, oder vor allem wegen ihm. Dieser Song gefällt mir extrem gut! :) "Thirsty" ist irgendwie etwas moderner und nicht so Mariah typisch, das gefällt mir!

Die allermeisten anderen Songs auf dem Album sind kaum erwähnenswert. Ausser die, die 4.5 oder mehr Sterne haben. Alle anderen sind nicht hörenswert, auch nicht durch feautures von grossen Namen wie Mary J. Blige oder R. Kelly. Offensichtlich hatte Mariah auch Probleme, Songtitel auszusuchen, am schlimmsten ist es ja bei "Heavenly (No Ways Tired / Can't Give Up Now)", welcher dazu noch todlangweilig ist. Das sind nochmals ein paar kleinere Minuspunkte.

Im grossen und ganzen ist das Album enttäuschend, nur die ersten ca. acht Songs sind höhrenswert, 4 sogar empfehlenswert. Über Mariahs Stimme kann man nichts sagen, die ist einfach Klasse, sollte man auch nicht mehr erwähnen müssen. Darum 4* die eigentlich gemeint sind als 3.

Album Highlights (Von sehr wenigen):
1. #Beautiful (!!!!!)
2. Thirsty
3. You Don't Know What To Do

Das Album war Zeitverschwendung, man kann diese auf jeden Fall besser nutzen. Kaufen sie einzelne Titel, nicht das ganze Album !!

vinylfreak
Member
*
Vreselijke muziek.
Flop nr. zoveel voor Mariah.

Scheen
Member
******
******
Marvelous album!!!! Bestes Album seit seit den 90's. Dieses Album könnte auch gut eines von ihr zwischen 1990 und 2000 sein. Ihre Stimme ist auch heute noch die beste im Business, ohne Frage.

Aaah haters? Get this!

http://www.entertainment-focus.com/music-review/mariah-carey-mariah-elusive-chanteuse-album-review/


alleyt1989
Member
******
Wow! I honestly think this is her best album since 'Butterfly' and that's saying something because The Emancipation of Mimi was amazing!! But this is just something else. I've loved all of the singles that preceded this, with #Beautiful being my favourite Mariah single in years, and Almost Home and The Art Of Letting Go both being standouts in her already stellar back catalogue. But the production, collaborations and mixture of sounds in this is just amazing. I love this album and it will most likely be my favourite of 2014! Bravo, Mariah! There may not be another hit from here, but this has really impressed the fans and that should be all that matters. Amazing stuff.

AllSainter
Member
******
Das unmodernste Mariah Carey Album aller Zeiten. Sie kehrt jeglichen Trends den Rücken und lässt retro Hip Hop und funkigen Soul wieder auferleben. Zusammen mit ihrer abartig wahnsinnigen Stimme ist das ein wahrer Höchstgenuss für die Ohren.

Jeder Song (abgesehen von "You're Mine" und "Supernatural") ist ein Throwback. Hin und wieder kommen sogar klassische Motown-Elemente daher ...

Man merkt jeder einzelnen Nummer an, das sie mit sehr viel Liebe und Aufmerksamkeit behandelt worden ist.

Auch erwähnenswert ist, dass auf dem Album keine Mainstream-Ballade zu finden ist!

Zu den Highlights zählt die wunderschöne R&B-Brise "#Beautiful", das funkige und genreübergreifende "Make It Look Good", das dancige "You Don't Know What To Do", bei dem man einfach die Schultern mitwippen MUSS, und das George Michael Cover "One More Try", welches sie sehr behutsam und bedacht aufgegriffen hat.

Top Album. Ich bin mir aber nicht sicher, ob heutzutage eine Platte mit so viel Qualität "verstanden" wird. Mal sehen.

Für echte Musikliebhaber ist dies auf jeden Fall eine wahre Berauschung.



Dernière édition: 07/06/2016 14:18

sbmqi90
Member
**
Wie erwartet ein sehr dürftiges, ja schwaches Album mit nur sehr wenigen hörenswerten Songs. Leider beginnt das seltsam betitelte Werk gleich mit zwei Plätscher-Songs der allerlangweiligsten und nichtssagendsten Sorte; da hat man große Mühe, nicht gleich jegliche Freude an dem Album zu verlieren. Leider bleiben "Cry." und "Faded" jedoch nicht die einzigen Ausrutscher: Viel zu oft säuselt Carey in "Songs" mit nicht erkennbarer Komposition träge vor sich hin, ohne dass der Hauch einer Emotion rüberkommt.

Ab und zu verlässt Mariah Carey jedoch ihre Komfort-Zone und bringt tatsächlich so etwas wie Abwechslung in ihre Songs: So weist "Thirsty" einen lässigen Beat auf, der den Track zu einer kurzweiligen Sache macht. Auch "Make It Look Good" erfreut mit seiner Mundharmonika. Hinten raus wissen die dann doch gefühlvollen Nummern "One More Try" und "Heavenly" zu gefallen, auf der Deluxe auch "Betcha Gon' Know" und "The Art Of Letting Go".

Der Rest: Eine nichtssagende, einheitliche Masse an todlangweiligen Tracks, welche die Welt nicht braucht. Daher überwiegt der negative Anteil des Albums doch bei Weitem, weshalb 2 Sterne hier leider ausreichen müssen.

Peter Hoven
Member
**
Mit viel Kosmetik den alten Glanz nicht zurückgeholt. Ein wirklich schwaches unterdurchschnittliches Pop Album. Nur was für Fans!
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?