Login
Belgique (Wallonie)

James Blunt - Love Me Better

Cover James Blunt - Love Me Better
Digital
Atlantic 190295850838

Chanson

Année:2017
Label:ATLANTIC
Distributeur:WARNER
Musique/Texte:James Blunt
Ryan Tedder
Zach Skelton
Producteur:Ryan Tedder
Zach Skelton
Extrait:
Download / Stream:
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Airplay:25/03/2017 / Top: 41 / sem.: 2
Ultratip Bubbling Under:04/02/2017 / Top: 7 / sem.: 7
Dans d'autres pays:
ch  Top: 87 / sem.: 1
fr  Top: 115 / sem.: 3
be  Tip: 12 (V)
  Tip: 7 (W)
se  Top: 99 / sem.: 1

Tracks

27/01/2017
Digital Atlantic 190295850838 (Warner) / EAN 0190295850838
Montrer détailsÉcouter tout
1.Love Me Better
  3:38
   

Disponible sur

VersionDuréeTitreLabel
Numéro
Format
Medium
Date
3:38Love Me BetterAtlantic
190295850838
Single
Digital
27/01/2017
3:38The AfterloveAtlantic
9029585080
Album
CD
24/03/2017
3:38The Afterlove [Extended Version]Atlantic
9029585000
Album
CD
24/03/2017
3:38Energy NRJ Hits 2017Warner
5054197-6768-2-6
Compilation
CD
12/05/2017

James Blunt   Page d'artiste

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
You're Beautiful30/07/2005328
Goodbye My Lover31/12/2005223
Wisemen15/04/2006Tip: 1 
197308/09/2007126
Same Mistake08/12/2007Tip: 3 
Je réalise (Sinik feat. James Blunt)02/02/20081114
Primavera in anticipo (It Is My Song) (Laura Pausini & James Blunt)14/03/20092314
Stay The Night09/10/2010420
So Far Gone22/01/2011Tip: 2 
I'll Be Your Man11/06/2011Tip: 10 
Bonfire Heart14/09/20131517
Heart To Heart25/01/2014Tip: 8 
Postcards24/05/2014Tip: 10 
When I Find Love Again18/10/2014Tip: 5 
Love Me Better04/02/2017Tip: 7 
Bartender22/04/2017Tip: 17 
OK (Robin Schulz feat. James Blunt)01/07/20171721
Don't Give Me Those Eyes18/11/2017Tip: 36 
Melody (Lost Frequencies feat. James Blunt)19/05/201849
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Back To Bedlam23/07/2005163
Chasing Time: The Bedlam Sessions18/02/2006228
All The Lost Souls22/09/2007163
Some Kind Of Trouble13/11/2010241
Moon Landing26/10/2013570
The Afterlove01/04/2017830
 

Reviews

Moyenne des notes: 3.38 (Reviews: 32)

southpaw
Member
****
Love me better, Ryan Tedder. Das passt doch.

Kanndasdennsein
Member
****
Ziemlich knappe 4. Klingt leider mehr nach Maroon 5 als nach James Blunt. Geht immer weiter bergab mit ihm.

facinum
Member
**
Oh nein! Die jaulende Heulsuse ist zurück!

ulver657
Member
***
er hätte Songwriter bleiben sollen. das hat ihm viel besser gestanden! schlecht finde ich das Lied jetzt nicht speziell, aber auch sehr weit von 'gut' entfernt... knappe 3*

Rewer
hitparade.ch
**
...weniger...

Redhawk1
Member
**
Furchtbare Stimme und der Refrain

rocklady_89
Member
*****
Anfangs war ich unsicher was ich davon halten sollte, aber nach ein paar Mal hören gehts richtig ins Ohr

sanremo
Member
**
schwach

ShadowViolin
Member
****
Ich bin überrascht, dass ich das noch nie bewertet habe. Eigentlich ein etwas überraschender Flop, ist "Love Me Better" doch recht eingängig. Dass man Ryan Tedder's Stimme so gut erkennt im Chorus finde ich irgendwie leicht unglücklich, und auch wenn der Song etwas hat, kommt "Love Me Better" für mich nicht über eine gute 4+*

Werner
Member
***
...aktueller Einheitssound und weinerliche Stimme geht beides nicht, knappe drei...

Uebi
Member
***
Stimmt, sehe ich genau so. Könnte auch Martin Jenssen oder so ein DJ sein. Da haben wir sowieso schon zu viel des Elektronikeinheitsgeblubbers und dann macht auch der Blunt noch auf sowas... Gute 3.

Besnik
Member
***
Das mit dem Mainstream kann ich nur unterschreiben, ich bin ja für Veränderungen, aber deshalb gleich mit dem Strom mitschwimmen muss nicht sein! Hätte nie erkannt wer da singt wenn ich die Nummer mal so im Radio gehört hätte!

tgebele
Member
***
Geht so. Kommt an seine großen Hits sicher nicht heran und wird vermutlich auch kein Knaller in den Charts werden.

BitchAloud
Member
***
It's ok.
So Ryan Tedder produced this :-P

NoNameWhatever
Member
****
Endlich mal nicht mehr so schnulzig.

!Xabbu
Member
***
fehler von ihm, sich dem mainstream sound anzupassen.
hört sich zwar aktzeptabel an...aber nichts was einen erfolg garantieren würde.

Widmann1
Member
****
Ja, das finde ich auch. Immer schwierig für einen Künstler.
Macht er alles so wie bisher kann man sagen: "Er ist sich treu geblieben" oder "Er tritt auf der Stelle".
Geht er so wie jetzt James Blunt vor, kann man sagen "Er geht mit der Zeit, er entwickelt sich weiter" oder "Er verliert sich, er biedert sich dem Zeitgeist an".

03.05.17: Ich bewerte jetzt das Album. Der Titel kommt mir verspielt vor. Passabler Opener des Albums "The Afterlove". 4 = 4.
Dernière édition: 03/05/2017 18:30

vancouver
Member
****
Der Herr Blunt tönt nun so wie alle tönen oder tönen wollen---- nicht besser aber auch nicht schlechter als Andere macht es James Blunt

Kirin
Member
****
Ganz nett, aber es überrascht mich nicht, dass der Erfolg ausbleibt. Der Song ist einfach unscheinbar.

Jeroen68
Member
****
Gewoon een aangename nieuwe single van James Blunt.

ul.tra
Member
**
Das ist einer auf den ich verzichten kann. Mit dem aktuellen verwechselbaren Trendsound macht er sich noch mehr verzichtbar. wenn ich ihn nicht im Video singen sehen würde, könnte das auch Herr Xy DJ sein.

fabio
Member
****
gut

LIFTER500
Member
***
Even James Blunt is using EDM in his music now, for fuck sake.
Ironically enough though that drop is the best part of the track. 3.2.

TravD
Member
****
Decent pop track from the lead singer of Maroon 5 :P

Miraculi
Member
****
Frauenversteher James Blunt mit frischem Groove ins neue Jahr - die Zwischentöne interessant - ansonsten wimmert er halt immer gerne wieder über sein Lieblingsthema.

D.B. Russell
Member
**
Nun hat der Mainstream-Beat also leider auch James Blunt geschluckt! Ist zwar irgendwie verständlich, aber mir gefällt es trotzdem nicht, das klingt wie ein typischer 0815 DJ-Remix ohne Wiedererkennungswert.

Kamala
Member
*****
...das neue Jahr steckt voller Wunder: Ich kann es kaum glauben, dass ich hier James Blunts Stimme höre, die ich bis dato immer nur als weinerlich erlebte, die mir hier aber ganz anders erscheint. Gut gemacht Mister...

Chartsfohlen
Member
****
Schon ziemlich untypischer Song für James Blunt, dem man meines Erachtens doch recht stark anhört, dass er mit klaren Mainstream-Ambitionen produziert wurde. Mich erinnert die Melodie im Chorus stark an Justin Biebers "Let Me Love You" und er dürfte an Hits dieser Couleur auch ganz klar angelehnt sein. Kann man nun doof finden oder nicht, mir persönlich gefällt die Mixtur aus typischer Blunt-Strophe und besagtem Refrain eigentlich ganz gut.

drogida007
Member
***

Dieser neue James Blunt Song gefällt mir nicht.

gherkin
Member
***
De nieuwste van James Blunt vind ik best wel aangenaam al krijg ik toch de indruk dat het ook net wat meer mocht geweest zijn.

DeejayDave
Member
**
Een slaapverwekkende comeback van Blunt. Al valt van dit plaatje nog best iets te maken. Dit schreeuwt gewoon om een tropical house remix.
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?
Notre site web utilise des cookies pour offrir à ses lecteurs la meilleure expérience du site web. Dans certains cas, les cookies sont également mis en place par des services tiers. Vous trouverez de plus amples informations dans notre déclaration de protection des données.