ZOEK

Sam Sparro - Sam Sparro


CD
Island 1772721

Charts

Binnenkomst:28/06/2008 (Positie 94)
Laatste week notering:12/07/2008 (Positie 97)
Piekpositie:94 (1 week)
Chartrun:
Aantal weken:2
Positie aller tijden:5937 (211 Punten)
Alternatieve albums:28/06/2008 / Piek: 50 / Weken: 1
In de landen:
de  Piek: 85 / Weken: 1
at  Piek: 59 / Weken: 3
be  Piek: 94 / Weken: 2 (Vl)
au  Piek: 23 / Weken: 7

Album

Jaar:2008
Label:ISLAND
Distributeur:UNIVERSAL
Download:
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

SITE NIEUWSrss

21/11/2014
Win de verzamelaar "Ketnet Hits vol. 7"
>>>
21/11/2014
Win de dubbele verzamelaar "Studio Brussel - De Tijdloze" >>>
22/11/2014
Nieuwe nummer 1's voor Foo Fighters en Nielson? >>>

FORUM
Rock Werchter 2015
Boycode
Stem voor de Utop50 - 2014!
De Tijdloze 2014!!!
Forum Dance Top 20 (2014 - deel 3)
Vlaams forum

NIEUWSTE REVIEWS
91 vandaag, 3657721 totaal
50 laatste reviews

33 leden online: Bearcat, dafkw, DJ Axel, esproli, fabio, Fabio (auch Fabi GaGa), Fuchs im Wald, gavi, Hijinx, Kamala, klamar, lu165, MakeLoveNotWar, Marc the Mike, nirvanamusic87, Olaf Thijs, remember, Richard (NL), Ruud03, sagesse, savagegrant, ShadowViolin, Skay, Snoopy, Snormobiel Beusichem, southpaw, SportyJohn, staetz, Steffen Hung, sushi97, Trille, vancouver, zsczsc

Privacy
Muziek (300x250)

Tracks

23/05/2008
CD Island 1772721 (UMG) / EAN 0602517727212
Toon detailsAlles beluisteren
1.Too Many Questions
  3:56
2.Black And Gold
  4:35
3.21st Century Life
  4:22
4.Sick
  4:09
5.Waiting For Time
  3:32
6.Recycle It!
  1:17
7.Cottonmouth
  3:38
8.Hot Mess
  3:02
9.Pocket
  4:46
10.Cut Me Loose
  3:54
11.Sally
  4:00
12.Can't Stop This!
  12:28
   

Sam Sparro   Discografie / Fan worden

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Black And Gold24/05/20081515
21st Century Life06/09/2008Tip: 8 
Happiness05/05/2012128
The Shallow End25/08/2012Tip: 6 
Yellow Orange Rays29/12/2012Tip: 74 
Stay In Love (Plastic Plates feat. Sam Sparro)30/08/2014Tip: 58 
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Sam Sparro28/06/2008942
Return To Paradise16/06/20123518
 

Reviews

Puntengemiddelde: 5.2 (Reviews: 5)

philippkramer
Member
****
zufällig gefunden, boah was en geiles album. klingt stellenweise sehr nach Prince und nach Stevie Wonder der 80erJahre, aber trotzdem elektronisch.
Laatst gewijzigd: 06/05/2009 18:39

ItaliaOne
Member
******
Schöner Ausgleich zu diesem moderneren Zeugs heutzutage. =)
02/07/2008 00:54
Musicfreak
Member
****
Nette Scheibe, die insgesamt schon sehr in sich stimmig klingt. Ich höre, dass dieser Typ gute Ideen hat. Vielleicht sollte er den Produzent wechseln. Z.B. mal bei Chromeo anklopfen, dann würde vielleicht dieser leicht fade Beigeschmack (haha!) etwas verschwinden. Was ich höre sind spannend arrangierte Songs, die recht facettenreich daherkommen. ABER: Das Ganze ist zu glatt produziert. Etwas zu poppig vielleicht. Da dürfte es an den einen Ecken und Enden schon etwas mehr lärmen und knarzen. Auch ein paar mehr melodische Ausschweifer wären erfrischend. Vielleicht kriegt ers ja beim nächsten Mal so richtig gut hin. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es ein nächsten Mal geben wird. Der Mann könnte mit diesem Album Erfolg haben. Wir werden sehen.
30/05/2008 23:28
blomster
Member
******
Hab mir das Album gestern gekauft, obwohl ich keinen einzigen Song kannte. Hab in der 20minuten was über ihn gelesen und gedacht: Das MUSS ich haben!
Und siehe da: Schon bin ich süchtig nach Sam's Musik! Einfach toller Sound...
03/05/2008 13:11
Miraculi
Member
******
Zurück in die Zukunft: Sam's Debut Album ist ein retro-futuristisches Werk voller Rückgriffe und Vorwegnahmen geworden - als ob er einen Party-Soundtrack zum '82 erschienen BLADE RUNNER geschrieben hätte. Die 13+1 Songs haben durchweg einen elektronisch-fetten Vibe courtesy of Sam Sparro, Jesse Rogg, Paul Epworth and Richard X - ihre Wurzeln aber im Funk, den Gesang im Soul - ja, Ja .... Sam hat viel schwarze Musik gehört - das färbt ab. Singles finden sich hier übrigens zuhauf - ob es jetzt die elektronisch aufbereitete Frage nach Gott BLACK AND GOD, der Future-Funk-Stomper 21st CENTURY LIFE oder das Prince-Pastiche HOT MESS ist - mit sochen Songs wird er keine Probleme haben - am Ball zu bleiben. Das Album ist diese Woche in UK erschienen, der Rest der Welt darf sich wieder etwas gedulden. Sehr empfehlenswert.

Heute (21.Mai 08) hat er sein erstes Deutschland-Konzert in Berlin gegeben. Im 103 Club stellte er sich und seine Lieder in einem 40 minütigem Set vor - und auch hier überzeugte er mit seinem Gesang & Humor - Zugabe: Gypsy Woman von Chrystal Waters ;-)
Laatst gewijzigd: 21/05/2008 22:59
Een review toevoegen
Share:
BelgiŽ (WalloniŽ) AustraliŽ Denemarken Duitsland Finland Frankrijk ItaliŽ Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franÁaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?