ZOEK

Manowar - Gods Of War


CD
Circle 0085602CSM

Charts

Binnenkomst:10/03/2007 (Positie 71)
Laatste week notering:24/03/2007 (Positie 98)
Piekpositie:62 (1 week)
Chartrun:
Aantal weken:3
Positie aller tijden:4959 (372 Punten)
In de landen:
ch  Piek: 21 / Weken: 5
de  Piek: 2 / Weken: 19
at  Piek: 9 / Weken: 4
fr  Piek: 109 / Weken: 2
be  Piek: 62 / Weken: 3 (Vl)
se  Piek: 17 / Weken: 4
fi  Piek: 12 / Weken: 4
no  Piek: 36 / Weken: 1
es  Piek: 85 / Weken: 1

Album

Jaar:2007
Label:SPV
Distributeur:CNR
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen
Muziek (300x250)

SITE NIEUWSrss

29/08/2014
Win de verzamelaar van Laundry Day 2014
>>>
29/08/2014
Win de dubbele verzamelaar "Studio Britpop" >>>
30/08/2014
Prijken Dotan en Oscar and the Wolf helemaal bovenaan? >>>
22/07/2014
Bekijk de Ultratop 1001 met de best verkochte hits in 60 jaar Vlaamse hitlijsten! >>>

FORUM
De Forum Belgium Top 30 (2014 - deel...
Forum Dance Top 20 (2014-deel 2)
Stem voor de Forum Top 40!
Stem voor de Utop50 - 2014!
Top 30 List/Alternative 30 (mei-aug)
Vlaams forum

NIEUWSTE REVIEWS
Icona Pop
Get Lost (S)

Iggy Azalea feat. Rita Ora
Black Widow (S)

Prince & 3rd Eye Girl
PretzelBodyLogic (S)

Mike Mago & Dragonette
Outlines (S)

Meghan Trainor
All About That Bass (S)

0 vandaag, 3601377 totaal
50 laatste reviews

25 leden online: album guru joe, Alxx, artistry, Cheetah, Chris A, cuepers, Daniel09, ems-kopp, fabio, fleet61, fritz2301, Hans Lefever, Hijinx, Marie-Anna, Musicfreak, musicjunkie59, nl02613, Richard (NL), sbmqi90, seafoodrene, sloeber, SportyJohn, Voyager2, wschmusik, Zacco333

Privacy

Tracks

23/02/2007
Limited Edition - CD Circle 0085600CSM (Phonag) / EAN 0693723018829
Toon detailsAlles beluisteren
Extras:
DVD
   
23/02/2007
CD Magic Circle SPV CD 85602 / EAN 0693723856025
Toon detailsAlles beluisteren
1.Overture To The Hymn Of The Immortal Warriors
  6:19
2.The Ascension
  2:30
3.King Of Kings
  4:18
4.Army Of The Dead, Part I
  1:58
5.Sleipnir
  5:13
6.Loki God Of Fire
  3:50
7.Blood Brothers
  4:54
8.Overture To Odin
  3:41
9.The Blood Of Odin
  3:57
10.Sons Of Odin
  6:23
11.Glory Majesty Unity
  4:41
12.Gods Of War
  7:26
13.Army Of The Dead, Part II
  2:20
14.Odin
  5:27
15.Hymn Of The Immortal Warriors
  5:29
16.Die For Metal
  5:19
   
02/03/2007
LP Circle Son 0085601CSM (Phonag) / EAN 0693723856018
Toon detailsAlles beluisteren
   
05/06/2009
CD Alivecd 6409878 / EAN 4042564098785
Toon detailsAlles beluisteren
   

Manowar   Artiestenpagina

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Gods Of War10/03/2007623
 

Reviews

Puntengemiddelde: 2.5 (Reviews: 8)

NachoGhez
Member
****
Bueno

pillermaik
Member
**
Echt nicht... Manowar waren in den 80ern mal sehr stark ("Into glory ride" - hammer!) und das "Louder than hell" Album fand ich auch gut. Jedoch war ab "Fighting the world" (1987) immer mal wieder der Wurm drin. Und nach dem Abgang von Ross the Boss 1988 litt das Songwriting unter seiner Abwesenheit. Dennoch retteten sich Manowar mit hie und da einem guten Song über die Runden...

...2007 war man jedoch im Gagaland der Hörspielmusik angelangt... Zu jedem Intro wurde noch ein Intro und ein Pre-Intro, danach ein Post-Intro angehängt. Richtige Songs gibt es zwar auch, manche haben sogar ganz anständige Parts und 2,3 Lieder sind auch gut, doch im grossen und ganzen kommt das hier plastik-mässig um die Ecke; seicht, überproduziert und dennoch lasch. Der Gitarre fehlt die power, die Drums klingen schon seit einigen Jahren nach nix mehr - einzig Sänger Eric Adams macht einen guten Job!
"Gods of war" muss man ein paar mal hören, doch gut wird die Platte auch dann nicht - Gott bewahre. Viel zu aufgesetzt und im Endeffekt PEINLICH!

Zudem; warum singen Amis über Odin? Das passt zero zusammen.

Trille
Member
*
1+, da sind gerade mal zwei, drei erträgliche Songs drauf, der Rest ist absoluter Mist. Peinlich für eine solche Band mit solch einenem Hörspiel punkten zu wollen.
#2 in GER und GRE, #3 in HUN, #35 in ITA und #36 in CZE

Gandolpho
Member
*
diese möchtegern harten jungs mit ihren lächerlichen texte, ihren hörbucheinlagen, ihrem synthesyzer geklämper, ihren billigen riffs und blastbeats, ihren schwulen lacklederanzügen habe nach etlichen jahren also wieder mal geld gebraucht und es mit propaganda geschafft, dass sich jemand ihren neuen lyrischen müll anhört.. gratulation!
29/05/2008 10:58
gartenhaus
Member
**
Ein Manowar-Album mit nur einem Hammer-Song? Ja das gibts! Einzig und allein "King Of Kings" ist hörenswert. Dann gibt es mit "Loki God Of Fire", "Sons Of Odin" und "Die For Metal" noch 3 Songs die ich noch mal sehr knapp durchgehen lasse. Den Rest bitte schnell in die Tonne....
14/03/2008 10:20
Homer Simpson
Member
**
Peinliche Metal-Imitatoren. Genau das sind MANOWAR!
06/04/2007 20:15
remember
Member
***
unsterblichkeit? das verdient vielleicht ein album wie kings of metal, aber sicher nicht dieses produkt alternder metal veteranen. sie sind bereits geschichte..
03/04/2007 00:32
Trabbi Power
Member
*****
Zugegeben, dieses Werk braucht einige Durchläufe bis es seine Erhabenheit in Gehör und Gehirn des geneigten Zuhörers entfaltet. Aber genau das wird die Unsterblichkeit diese Albums ausmachen! Genau das sind MANOWAR! Genau das ist worauf wir gewartet haben! Lange wurde wieder mal ein episches Werk von MANOWAR seitens der Fans und der Musikjournalisten herbeigesehnt. Und nun ist es da. Hört euch Nummern wie "King of Kings", "Sleipnir", "The sons of Odin", "Odin" und "Hymn of the immortal warriors" an (die beiden letztgenannten mit Gänsehautgarantie!). Ein Album, in dessen Schatten die beiden Vorgänger verblassen werden.
Die narrative parts sind sicher Geschmackssache, machen aber Sinn im Gesamtzusammenhang dieser göttlichen Scheibe! Also, Verstärker auf 10 und dann - niederknien! Huldigt den Gods of Metal!
Een review toevoegen
Share:
BelgiŽ (WalloniŽ) AustraliŽ Denemarken Duitsland Finland Frankrijk ItaliŽ Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franÁaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?