Login
Belgique (Wallonie)

Elton John - Blue Moves

Cover Elton John - Blue Moves
LP
Rocket ROLL 12 (uk)
LP
Rocket 188-98 293/94 (de)
CD
Rocket / Phonogram 822 818-2 (de)
CD The Classic Years
Pocket 532 467-2

Album

Année:1976
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Dans d'autres pays:
de  Top: 39 / sem.: 4
nl  Top: 7 / sem.: 11
se  Top: 12 / sem.: 6
no  Top: 5 / sem.: 13
nz  Top: 7 / sem.: 9

Tracks

1976
LP Rocket ROLL 12 [uk]
22/10/1976
LP Rocket 188-98 293/94 [de]
Montrer détailsÉcouter tout
LP 1:
1.Your Starter For
1:25
2.Tonight
8:02
3.One Horse Town
5:47
4.Chameleon
5:27
5.Boogie Pilgrim
6:03
6.Cage The Songbird
3:28
7.Crazy Water
5:42
8.Shoulder Holster
4:20
LP 2:
1.Sorry Seems To Be The Hardest Word
  3:43
2.Out Of The Blue
6:10
3.Between Seventeen And Twenty
5:10
4.The Wide-Eyed And Laughing
3:20
5.Someone's Final Song
4:00
6.Where's The Shoorah?
4:10
7.If There's A God In Heaven (What's He Waiting For?)
4:20
8.Idol
4:10
9.Theme From A Non-Existent TV Series
1:20
10.Bite Your Lip (Get Up And Dance!)
6:37
   
29/06/1988
CD Rocket / Phonogram 822 818-2 [de] / EAN 0042282281821
Montrer détailsÉcouter tout
1.Your Starter For
1:22
2.Tonight
7:51
3.One Horse Town
5:55
4.Chameleon
5:26
5.Boogie Pilgrim
6:03
6.Cage The Songbird
3:25
7.Crazy Water
5:41
8.Sorry Seems To Be The Hardest Word
  3:45
9.Between Seventeen And Twenty
5:12
10.Someone's Final Song
4:05
11.Where's The Shoorah?
4:09
12.If There's A God In Heaven (What's He Waiting For?)
4:22
13.Idol
4:08
14.Theme From A Non-Existent TV Series
1:18
15.Bite Your Lip (Get Up And Dance!)
6:42
   
23/01/1997
The Classic Years - CD Pocket 532 467-2 / EAN 0731453246720
Montrer détailsÉcouter tout
   
22/09/2017
LP Mercury / UMC 5738312 (UMG) / EAN 0602557383126
Montrer détailsÉcouter tout
LP 1:
1.Your Starter For
1:25
2.Tonight
8:02
3.One Horse Town
5:47
4.Chameleon
5:27
5.Boogie Pilgrim
6:03
6.Cage The Songbird
3:28
7.Crazy Water
5:42
8.Shoulder Holster
4:20
LP 2:
1.Sorry Seems To Be The Hardest Word
  3:43
2.Out Of The Blue
6:10
3.Between Seventeen And Twenty
5:10
4.The Wide-Eyed And Laughing
3:20
5.Someone's Final Song
4:00
6.Where's The Shoorah?
4:10
7.If There's A God In Heaven (What's He Waiting For?)
4:20
8.Idol
4:10
9.Theme From A Non-Existent TV Series
1:20
10.Bite Your Lip (Get Up And Dance!)
6:37
   

Elton John   Discographie / Devenir fan

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Your Song27/02/1971910
Crocodile Rock17/02/1973713
Daniel17/03/19731010
Goodbye Yellow Brick Road12/01/1974471
Believe08/04/1995813
Blessed16/12/1995215
Something About The Way You Look Tonight / Candle In The Wind 199720/09/1997122
I Want Love03/11/2001Tip: 15 
Sorry Seems To Be The Hardest Word (Blue feat. Elton John)25/01/2003423
Are You Ready For Love01/11/2003Tip: 10 
All Of The Lights (Kanye West feat. Various Artists)26/02/2011Tip: 3 
Sad (Elton John vs. Pnau)18/08/2012Tip: 34 
Home Again21/09/2013Tip: 27 
Face To Face (Gary Barlow & Elton John)01/03/2014Tip: 14 
Blue Wonderful13/02/2016Tip 
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
The Very Best Of Elton John08/04/19951713
Made In England08/04/1995519
Love Songs02/12/1995421
The Big Picture04/10/1997315
Aida (Musical / Elton John & Tim Rice)17/04/1999264
Greatest Hits 1970-200221/12/20023024
Peachtree Road27/11/2004742
The Captain & The Kid07/10/2006991
Just Like Belgium - The Definitive Hits07/04/20073418
The Union (Elton John / Leon Russell)06/11/2010912
The Diving Board21/09/20132012
Goodbye Yellow Brick Road05/04/2014714
Wonderful Crazy Night13/02/2016267
Diamonds18/11/20179419
 

Reviews

Moyenne des notes: 4.44 (Reviews: 9)

Dino-Canarias
Member
****
Ein Doppelalbum aus einer Zeit (1976), als es dem armen
Elton John gar nicht gut ging: Drogen, Depressionen,
Streit mit seinem langjährigen Weggefährten Bernie
Taupin, dazu das ständige Getuschel in den Medien um
seine sexuellen Präferenzen....nee, definitiv keine schöne
Zeit für ihn!

Dafür schlägt er sich hier nach relativ mühsamen Beginn
(Songs 1-3) noch relativ wacker, auch wenn dieses Werk
natürlich keinen Stich gegen sein erstes Doppelalbum
("Goodbye Yellow Brick Road") hat, ja noch nicht mal den
Ansatz eines Stichs....

4 ++
Dernière édition: 04/12/2015 00:05

James Egon
Member
****
Das letzte Album von ihm, das ich mir damals gekauft habe. Auch von dem war ich schon etwas enttäuscht. Die Balladen kommen mir etwas weinerlicher vor als früher.
Von mir aus hätte er sich aus dem Showgeschäft zurückziehen können, es kamen danach nur noch wenige Titel, die mir gefallen.

hisound
Member
***
Schon etwas inflationär, wie viele Songs er damals in relativ kurzem zeitraum produzierte. Zum glück war bei fast allen seinen Alben mindestens ein Top Song dabei. Bei über 30 Alben ist das eine Menge. Auf diesem Album heißt dieser Top Song "Sorry Seems To Be The Hardest Word". 3+

Southernman
Member
****
Bueno.
01/07/2008 09:07
remember
Member
****
Solide Doppel LP, pro Album jeweils ein Meisterstück..
Dernière édition: 17/03/2012 15:27
04/04/2008 15:27
öcki
Member
******
Doppel-LP von Elton aus seiner besten Zeit - nach seiner Stimmband-OP danach waren seine Veröffentlichungen bis auf wenige Ausnahmen schwächer
01/01/2007 17:06
Rewer
hitparade.ch
*****
...sehr gut...
19/12/2006 15:20
Voyager2
Member
*****
1976 war für Elton John ein besonderes Jahr. Ein besonderes Jahr deshalb, weil er mit „Don’t Go Breaking My Heart“ seinen ersten Nummer 1 Hit in England landen konnte. Im Spätsommer 1976 erschien mit „Blue Moves“ nach „Goodbye Yellow Brick Road“ sein zweites Doppelalbum. Zwar kann „Blue Moves“ seinem Meisterwerk aus dem Jahre 1973 nicht das Wasser reichen, stellt aber eine deutliche Steigerung gegenüber dem äußerst faden Vorgänger „Rock Of The Westies“ dar. Die eindeutigen Stärken „Blue Moves“ liegen eindeutig in den Balladen, von denen eindeutig das fantastische „Sorry Seems To Be The Hardest Words“ hervorsticht. Aber auch „Tonight“, „Chameleon“, „The Wide-Eyed And Laughing“ (mit interessanten Sitareinlagen von Davey Johnstone), „Someone’s Final Song“, „Where’s The Shoorah?“ und „Idol“ können sich mehr als hören lassen. Von den schnelleren Stücken können „Crazy Water“, „If There’s A God In Heaven (What’s He Waiting For?)“ und „Between Seventeen And Twenty“ überzeugen. Besonders interessant ist das kurze Instrumental „Theme From A Non-Existenty Series“, das zeigt, daß Elton John auch in der Lage ist, packende Filmmsuik zu schreiben (das hat er schließlich 1971 mit dem Soundtrack zu dem Film „Friends“ bereits schon einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt). Mit „Bite Your Lip (Get Up And Dance)“ bietet er ein höchst überflüssiges Stück, das auch gut auf „Rock Of The Westies“ gepaßt hätte. Immerhin war dieses rockige Discostück im Jahre 1977 ein internationaler Hit. Allerdings ist „Bite Your Lip (Get Up And Dance)“ der einzige Ausrutscher auf einen alles in allen sehr guten und angenehmen Album. Die Fans, die er mit „Rock Of The Westies“ enttäuscht hat, konnte er mit dem ausgezeichneten „Blue Moves“ mit Sicherheit wieder verwöhnen. Allerdings sollte „Blue Moves“ für fast zwei Jahre das letzte Elton John Album sein. Anfang 1977 erklärte er seinen Rückzug aus dem Showgeschäft. Allerdings währte dieser Rückzug nicht lange, denn bereits Anfang 1978 erschien mit der Single „Ego“ das erste Lebenszeichen nach über einem Jahr Pause von dem Workaholic. Sein Rückzug vom Rückzug war auch gut, denn ohne die Musik des Elton John wäre die internationale Popmusik um einiges ärmer.
16/06/2004 00:26
southpaw
Member
*****
Tolles Niveau über 2 LP-Seiten ... stilistisch sehr vielseitig ... sehr gut.
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?
Notre site web utilise des cookies pour offrir à ses lecteurs la meilleure expérience du site web. Dans certains cas, les cookies sont également mis en place par des services tiers. Vous trouverez de plus amples informations dans notre déclaration de protection des données.