Login
Belgique (Wallonie)

Chris De Burgh - Far Beyond These Castle Walls...

Cover Chris De Burgh - Far Beyond These Castle Walls...
LP
A&M AMLH 68284
LP
A&M AMNP 112 (nl)
LP
A&M 394 516-1 (de)
Cover Chris De Burgh - Far Beyond These Castle Walls...
CD
A&M 394 516-2 (de)

Album

Année:1975
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Non classé.

Tracks

03/01/1975
LP A&M AMLH 68284
1975
LP A&M AMNP 112 [nl]
1984
CD A&M 394 516-2 [de] / EAN 0082839451628
02/03/2013
CD A&M 534 190-0
Montrer détailsÉcouter tout
1.Hold On
  4:02
2.The Key
  4:06
3.Windy Night
  4:54
4.Sin City
  4:36
5.New Moon
  4:56
6.Watching The World
  3:31
7.Lonesome Cowboy
  4:21
8.Satin Green Shutters
  5:02
9.Turning Round
  6:22
10.Goodnight
  2:06
   
1984
LP A&M 394 516-1 [de] / EAN 0082839451611
Montrer détailsÉcouter tout
1.Hold On
  4:05
2.The Key
  4:08
3.Windy Night
  4:53
4.Sin City
  4:35
5.New Moon
  4:59
6.Watching The World
  3:32
7.Lonesome Cowboy
  4:23
8.Satin Green Shutters
  5:02
9.Turning Round
  6:24
10.Goodnight
  2:07
   

Chris De Burgh   Discographie / Devenir fan

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Home17/11/20121991
 

Reviews

Moyenne des notes: 4.15 (Reviews: 13)

Pfanzelt
Member
*****
Sehr gutes Album von Chris de Burgh. Die ersten von ihm waren sowieso die besten. Da hört man noch bei einigen Liedern ein Spinett und genießt die schöne Schlossmusik.

katzewitti
Member
****
Hold on und Turning around (Flying) find ich mal so richtig klasse, ansonsten einige Songs drauf die ich mal als "mau" bezeichnen würde

Widmann1
Member
****
Respektables Debüt-Album mit ein paar Highlights:

Lonesome Cowboy
New Moon
Satin Green Shutters
Watching The World

James Egon
Member
****
gut und gefällig

begue
Member
****
Ein ganz gefälliges Album. Meine Highlights sind "Hold On" und "Turning Round".

remember
Member
****
4+ auch von mir, überragend eigentlich nur Satin Green Shutters..
01/05/2008 07:15
Current 93
Member
****
Schließe mich ebenfalls an. Die LP rotiert gerade auf dem Teller und passt zu Feiertags-Laune und grauen Wolken.
Dernière édition: 01/05/2008 07:15
04/09/2007 08:06
Philo
Member
****
sehe ich genau so wie der geschätzte member über mir...
06/04/2007 16:06
Kanndasdennsein
Member
****
Kein besonders herausragendes Album, das allerdings auch keine besonderen Schwachstellen aufweist. Gut zum nebenher durchhören.
Highlights: "The Key", "Satin Green Shutters", "Turning round" und "Lonesome Cowboy".
28/11/2006 22:54
Rewer
hitparade.ch
****
...fast 5*...
29/10/2006 23:45
Sacred
Member
****
Gutes Debut!
Highlights: Hold On / The Key / Satin Green Shutters / Turning Around
06/05/2006 12:37
Voyager2
Member
*****
Ab den frühen 80er ein Superstar, in den 70er Jahren allenfalls ein wenig beachteter Insidertip und allenfalls, wie mein Vorredner schon erwähnte, in Südamerika, allen voran in Brasilien, ein Erfolg. So könnte man die Karriere des am 15.10. 1948 in Argentinien geborenen Chris Davidson, besser bekannt als Chris de Burgh, umschreiben. Der Start seiner Karriere begann zu einer Zeit, als der Glamrock in seinen letzten Zügen lag und der Punk und Discosound zum großen Schlag absetzten. Zu diesem Zeitpunkt interessierte sich kaum ein Mensch für seine sanfte Musik, einer Mischung aus Folk- und Softrock, unterlegt mit mittelalterlich anmutenden Einschüben. Kein Wunder also, daß sein im Frühjahr 1975 erschienenes Debütalbum „Far Beyond These Castle Walls“ kaum wahrgenommen wurde. Wer Chris de Burgh mag, aber seine frühen nicht kennt, der sollte sich sein Debütalbum unbedingt einmal anhören. Musikalisch bietet Chris hier überwiegend sanfte Melodien mit teilweise versponnene Texte, die teilweise wie ein Mittelding aus Albert Hammond und Donovan klingen. Das Album beginnt mit dem sanften „Hold On“, das in der Tat etwas an Albert Hammond erinnert. Wäre das nicht diese markante Stimme, man käme gar nicht auf die Idee, daß hier Chris de Burgh singt. Das gleiche gilt auch für das etwas versponnen und verträumte „The Key“, das dank eines Cembalos und Flöteneinlagen einen mittelalterlichen Touch hat. In Richtung Albert Hammond klingt „Windy City“, mit sparsamen Keyboardeinlagen, einer flirrenden Gitarre und sehr schönem Chorgesang. Ganz anders als die ersten drei Stücke klingt „Sin City“, das auch von J.J. Cale stammen könnte. Aus dem Rahmen fällt „New Man“, mit schönen Saxophoneinlagen, das wie ein amerikanischer Schlager der 20er und 30er Jahre klingt. „Watching The World“ ist ein äußerst interessantes Stück, klingt es wie eine Mischung aus Dixiland und Bluegrass. Ein Country & Western Stück der etwas anderen Art bietet Chris mit dem herrlich verschrobenen „Lonesome Cowboy“, das dank seines Refrains („Choo Choo Coo Shubi Doo Wah“) und der Mundharmonika nachhaltig in Erinnerung haften bleibt. Mit diesem Lied trat Chris im Sommer 1975 erstmals im deutschen Fernsehen auf („Hits-A-Go-Go“). Das bekannteste Lied aus dem Debütalbum dürfte mit Sicherheit das herrlich verträumte „Satin Green Shutters“ sein, das 1981 auf dem Sampler „Best Moves“ vetreten war, jenem Album, mit dem Chris bei einem großen Publikum bekannt wurde und ihm den Weg zum Durchbruch ebnete. Sehr melodiös ist „Turning Round“, eine wirklich schöne Ballade. Das sanfte und verträumte „Goodnight“ beendet ein mehr als überzeugendes Album. Wer einmal 70s Softrock der etwas anderen Art kennenlernen möchte, der liegt mit Chris de Burghs Debütalbum goldrichtig, auch wenn es hier und da einige kleine Ecken und Kanten gibt, die nicht recht zusammenpassen. Trotzdem, mit Chris de Burghs Debütalbum bekommt man für sein Geld eine zeitlos schönes Album, das eigentlich mehr wert ist, als es kostet.
16/09/2004 18:20
Phil
Staff
****
Debutalbum von Chris de Burgh. Wurde vor allem im Südamerikanischen Raum sehr gut verkauft...
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?
Notre site web utilise des cookies pour offrir à ses lecteurs la meilleure expérience du site web. Dans certains cas, les cookies sont également mis en place par des services tiers. Vous trouverez de plus amples informations dans notre déclaration de protection des données.