Login
Belgique (Wallonie)

Elton John - Caribou

Cover Elton John - Caribou
LP
DJM 88 030 XOT (de)
CD The Classic Years
Mercury 528 158-2

Album

Année:1974
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Dans d'autres pays:
de  Top: 30 / sem.: 1
no  Top: 6 / sem.: 18
nz  Top: 20 / sem.: 9

Tracks

28/06/1974
LP DJM 88 030 XOT [de]
Montrer détailsÉcouter tout
1.The Bitch Is Back
  3:42
2.Pinky
3:54
3.Grimsby
3:46
4.Dixie Lily
2:54
5.Solar prestige a gammon
2:52
6.You're So Static
4:50
7.I've Seen The Saucers
4:47
8.Stinker
3:54
9.Don't Let The Sun Go Down On Me
  5:34
10.Ticking
7:28
   
15/05/1995
The Classic Years - CD Mercury 528 158-2 / EAN 0731452815828
Montrer détailsÉcouter tout
1.The Bitch Is Back
  3:44
2.Pinky
4:38
3.Grimsby
3:47
4.Dixie Lily
2:56
5.Solar Prestige A Gammon
2:52
6.You're So Static
4:54
7.I've Seen The Saucers
4:48
8.Stinker
5:20
9.Don't Let The Sun Go Down On Me
  5:37
10.Ticking
7:36
11.Pinball Wizard
  5:09
12.Sick City
  5:23
13.Cold Highway
3:26
14.Step Into Christmas
  4:32
   
21/07/2017
LP Mercury 060255738310 (UMG) / EAN 0602557383102
Montrer détailsÉcouter tout
   

Elton John   Discographie / Devenir fan

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Your Song27/02/1971910
Crocodile Rock17/02/1973713
Daniel17/03/19731010
Goodbye Yellow Brick Road12/01/1974471
Believe08/04/1995813
Blessed16/12/1995215
Something About The Way You Look Tonight / Candle In The Wind 199720/09/1997122
I Want Love03/11/2001Tip: 15 
Sorry Seems To Be The Hardest Word (Blue feat. Elton John)25/01/2003423
Are You Ready For Love01/11/2003Tip: 10 
All Of The Lights (Kanye West feat. Various Artists)26/02/2011Tip: 3 
Sad (Elton John vs. Pnau)18/08/2012Tip: 34 
Home Again21/09/2013Tip: 27 
Face To Face (Gary Barlow & Elton John)01/03/2014Tip: 14 
Blue Wonderful13/02/2016Tip 
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
The Very Best Of Elton John08/04/19951713
Made In England08/04/1995519
Love Songs02/12/1995421
The Big Picture04/10/1997315
Aida (Musical / Elton John & Tim Rice)17/04/1999264
Greatest Hits 1970-200221/12/20023024
Peachtree Road27/11/2004742
The Captain & The Kid07/10/2006991
Just Like Belgium - The Definitive Hits07/04/20073418
The Union (Elton John / Leon Russell)06/11/2010912
The Diving Board21/09/20132012
Goodbye Yellow Brick Road05/04/2014714
Wonderful Crazy Night13/02/2016267
Diamonds18/11/20179418
 

Reviews

Moyenne des notes: 4.73 (Reviews: 11)

Dino-Canarias
Member
****
Definitiv nicht auf dem Level des überragenden Vorgängers ("Goodbye
Yellow Brick Road"), aber seien wir mal ehrlich, das war auch verdammt
schwer zu halten.....das Beste kommt hier auch für mich eindeutig zum
Schluss, davor muss man sich aber durch ein paar höchst mittelprächtige
Nummern durchkämpfen.

4 +
Dernière édition: 15/11/2014

hisound
Member
***
Tja, man muss bis zum Track 9-10 warten, um hier etwas gutes zu finden.

Southernman
Member
****
Bueno.

LarkCGN
Member
*****
Überragend finde ich es insbesondere im Vergleich zum brillanten Vorgänger "Goodbye Yellow Brick Road" nicht, aber dennoch liegt Elton John mit der Hälfte der Songs weit über dem Durchschnitt damaliger Pop-Stars. Dazu gab es ein überaus trashiges, kitschiges Album-Cover! Mutig, Elton! Gehört zu seinen #1-Klassikern in dieser Zeit, darum runde ich gerne auf. Highlights sind neben den Singles "Sun" und "Bitch" der aufwühlende Abschluss "Ticking" und der ungewöhnliche Tango "You're So Static".

rhayader
Member
*****
Wegen den großartigen Balladen 'Don't Let The Sun Go Down On Me', 'Pinky' und allen voran wegen dem aufwühlenden 'Ticking' kann ich für dieses Elton John-Werk aus dem Jahr 1974 doch 5 Sterne vergeben.
Die restlichen, meist flotteren, Songs sind alle auch recht gut gelungen, kommen aber an die 3 genannten Super-Balladen nicht ganz heran.
Dernière édition: 14/09/2009 19:46

southpaw
Member
*****
Sehr schön, da gibt's nichts zu kritisieren.
22/01/2008 15:51
öcki
Member
******
Einer der besten Rock/Pop-Alben des Jahres 1974 und mit zum besten, was Sir John je herausgebracht hat.
13/08/2007 12:01
remember
Member
****
solides album. die 95er ausgabe wäre die richtigere wahl gewesen..
31/12/2006 00:08
Rewer
hitparade.ch
*****
...sehr gut...
19/12/2006 15:17
Voyager2
Member
******
Wenn ein Musiker wie Elton John ein derart grandioses Werk wie „Goodbye Yellow Brick Road“ vorgelegt hat, dann liegt die Meßlatte für nachfolgenden Alben sehr hoch und nicht selten muß er sich dann herbe Kritik gefallen lassen. Viele Kritiker schimpften über das im Frühsommer 1974 erschienene zehnte Elton John Album „Caribou“ wie die Rohrspatzen. Allerdings steht die teilweise herbe Kritik in keinem Verhältnis zu der streckenweise brillanten Qualtität von „Caribou“. Elton John hielt an seinem bewährten Konzept, einer ausgewogenen Mischung zwischen flotten Songs, mit den unterschiedlichsten Einflüssen und seinen unwiderstehlichen Balladen fest. Als Gesamtwerk ist es um mindestens zwei Klassen besser als das, was es damals auf dem Gebiet des Poprock gab. Das Album beginnt gleich mit dem kraftvollen Rocker „The Bitch Is Back“. Als zweite Singleauskopplung aus dem Album war das Stück im Herbst 1974 ein internationaler Tophit. Gewiß, „The Bitch Is Back“ ist mit Sicherheit kein Highlight im Gesamtwerk des Elton John, ist aber noch um einiges besser als das, was er beispielsweise Ende der 70er- und teilweise in den 80er Jahren abgeliefert hat. „Pinky“ ist eine dieser unwiderstehlichen, eingängigen Balladen, wie sie zum damaligen Zeitpunkt nur ein Elton John zustande brachte. „Grimsby“ ist ein solider, eingängiger Poprocker – ein typischer Albumtitel jenseits von Gut und Böse. Sehr eingängig, allerdings um mindestens eine Klasse besser, ist auch „Dixy Lily“. Skurill aber trotzdem sehr eingängig und mitreißend ist das herrlich verschrobene „Solar prestige a gammon“. Im Stil von „The Bitch Is Back“ ist „You’re So Static“ gehalten. Hier fallen vor allem die heftigen Bläsereinlagen der Rhytmussection von The Tower Of Power auf. Das verhaltene „I’ve Seen The Saucers“ ist zwar nicht übel, plätschert aber irgendwie vor sich hin. Von ganz anderem Kaliber ist da „Stinker“, ein R&B voller Saft und Kraft. Seinen besonderen Reiz gewinnt das Stück durch die heftigen Bläsereinlagen der Rhytmussection von The Tower Of Power und dem Keyboardspiel von Chester Thompson, ebenfalls von The Tower Of Power. Ein echtes Highlight ist ohne Frage „Don’t Let The Sun Go Down On Me“, eines der ganz großen Elton John Stücke. Als Single war diese wunderbare Ballade im Sommer 1974 ein internationaler Tophit. Interessant an dieser Nummer ist die Mitwirkung der Beach Boys Carl Wilson und Bruce Johnston sowie Toni Tennille als Backgroundsänger. Das beste Stück hat sich der gute Elton John bis zum Schluß aufgehoben. „Ticking“ ist eine traurige, traumhafte Ballade. Hier kommt Elton ohne seine Begleitband aus. Lediglich David Hentschel fügt einige Synthesizerspritzer hinzu. Alles in allen ist „Caribou“ ein ausgezeichnetes Album, in dem Elton John einmal mehr durch musikalische Vielfalt glänzt. Mit gefällt dieses Album nach „Madman Across The Water“ und „Goodbye Yellow Brick Road“ und „Don’t Shoot Me, I’m Only The Piano Player“ am besten.

30/09/2005 12:38
Switch
Member
*****
gut
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?
Notre site web utilise des cookies pour offrir à ses lecteurs la meilleure expérience du site web. Dans certains cas, les cookies sont également mis en place par des services tiers. Vous trouverez de plus amples informations dans notre déclaration de protection des données.