Login
Belgique (Wallonie)

The Prodigy - The Day Is My Enemy

Cover The Prodigy - The Day Is My Enemy
CD
Selfmade 06025 4720769 2

Album

Année:2015
Label:COOKING VINYL
Distributeur:V2
Download / Stream:
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Entrée:04/04/2015 (Position 48)
Dernière semaine:26/09/2015 (Position 169)
Top:8 (1 semaine)
Chartrun:
Semaines:25
Place dans le classement général:1789 (3042 points)
Mid price:03/10/2015 / Top: 13 / sem.: 6
Dans d'autres pays:
ch  Top: 3 / sem.: 10
de  Top: 6 / sem.: 9
at  Top: 10 / sem.: 6
fr  Top: 17 / sem.: 8
nl  Top: 2 / sem.: 17
be  Top: 6 / sem.: 22 (V)
  Top: 8 / sem.: 25 (W)
fi  Top: 7 / sem.: 4
no  Top: 17 / sem.: 1
dk  Top: 32 / sem.: 1
it  Top: 19 / sem.: 3
es  Top: 18 / sem.: 3
pt  Top: 24 / sem.: 1
au  Top: 8 / sem.: 3
nz  Top: 18 / sem.: 2

Tracks

27/03/2015
CD Selfmade 06025 4720769 2 (UMG) / EAN 0602547207692
27/03/2015
CD Take Me To The Hospital / Cooking Vinyl HOSPCD005 / EAN 0711297880526
Montrer détailsÉcouter tout
1.The Day Is My Enemy
  4:26
2.Nasty
  4:03
3.Rebel Radio
  3:52
4.The Prodigy feat. Sleaford Mods - Ibiza
  2:45
5.Destroy
  4:28
6.Wild Frontier
  4:28
7.Rok-Weiler
  3:50
8.Beyond The Deathray
  3:08
9.The Prodigy feat. Flux Pavilion - Rhythm Bomb
  4:12
10.Roadblox
  5:00
11.Get Your Fight On
  3:38
12.Medicine
  3:56
13.Invisible Sun
  4:16
14.Wall Of Death
  4:04
   
27/03/2015
LP Selfmade 060254720773 (UMG) / EAN 0602547207739
Montrer détailsÉcouter tout
   
27/03/2015
LP Selfmade 060254720770 (UMG) / EAN 0602547207708
Montrer détailsÉcouter tout
   

The Prodigy   Page d'artiste

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Firestarter13/04/19961518
Breathe07/12/1996222
Baby's Got A Temper13/07/2002Tip: 15 
Girls11/09/2004Tip: 13 
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
The Fat Of The Land19/07/1997323
Always Outnumbered, Never Outgunned28/08/2004169
Their Law - The Singles 1990-200529/10/2005386
Invaders Must Die28/02/20091225
Live - World's On Fire28/05/20112611
The Day Is My Enemy04/04/2015825
No Tourists10/11/2018316
 

Reviews

Moyenne des notes: 4.18 (Reviews: 11)

Musicfreak
Member
****
Für meinen Prodigy-Geschmack ist das Album qualitativ etwas durchzogen. Der Opener und Titeltrack gehört sicher zu den 20, wenn nicht sogar 10 besten Tracks, die Howlett je produziert hat. Und danach versucht er einfach, allen Fans, die in den letzten 22 Jahren zusammen gekommen sind, irgendwie gerecht zu werden. Natürlich haut's da auch mich ab und zu wieder um. Etwa bei "Destroy", "Rok-Weiler" oder "Beyond The Deathray". Andere Tracks wirken auf mich dann aber wieder etwas beliebig, unoriginell oder gar nervig. Eins muss man Howlett lassen. Er schaukelt das Prodigiy-Baby seit 1993 und noch länger fast alleine. Der Einfluss der anderen Bandmitglieder ist minim. Daher sind auch die langen kreativen Pausen immer wieder nötig. Das Vorgängeralbum "Invaders Must Die" war für mich noch ein perfekter Retromix. Und mit "The Day Is The Enemy" bringen The Prodigy einen fast identischen Nachfolger raus. Das ist eigentlich eher etwas enttäuschend. Ich wünsche mir, dass die Band entweder bald mal aufhört oder dass es Howlett vielleicht doch nochmals schafft, sich etwas neu zu erfinden (ohne dass dabei so was rauskommt wie bei "Always Outnumbered, Never Outgunned"). 4.5

öcki
Member
*****
Ich sehe da keine Überraschungen - Prodigy bleibt sich treu und man sieht: Man mag sie oder man mag sie nicht - Also: Nix Neues !

Dancefloor-Chunk
Member
*
Das ist das Schlimmste, was dieses Jahr veröffentlicht wurde! Kein Vergleich zu den 90ern!

LightExpress
Member
*
Gefällt mir auch nicht! :(

steftrottmann182
Member
******
Zugegeben, es ist mein erstes Prodigy Album das ich komplett durchgehört habe. Die Erkenntnis; Das Album und die Band sind genial! Die Songs sind fett produziert und der aggressive Stil ist genau das was heutzutage in der Elektronischen Musik fehlt.
Ein geniales Album das zurecht 6* verdient.

philippkramer
Member
******
bombe! ein fetter schlag ins gesicht der immer flacher klingenden mainstream-dj's. wie gut, dass sich die jungs um the prodigy mit jedem album neu entdecken, ihre handschrift sofort zu erkennen ist, und sie trotzdem nicht angestaubt klingen. von anfang bis ende hat mich das album nicht enttäuscht. so sollte elektronische musik eigentlich auch in clubs klingen!

Der Maddox
Member
*****
erstaunlich gutes Album von "The Prodigy" ...nun, sie hatten sich ja auch lange Zeit gelassen um was Neues zu produzieren, gerne mehr von diesem Sound!
Dernière édition: 10/04/2015 19:41

rotrigodelafuente
Member
******
danke trakker! dito!! ein weiteres grandioses prodigy album, welches (noch immer) kein bisschen langweilt

Trekker
Member
******
Ein weiteres geniales Prodigy-Werk, wenn auch hierauf ein richtiger Anwärter für den Klassiker-in-Spe fehlt.

Das Album ist sehr vielschichtig, viele Titel lassen sich nicht eindeutig Genres zuordnen, brauchen ihre Zeit um zu wirken - es gibt insgesamt einfach viel mehr zu entdecken, als wie auf dem 2009er Vorgänger.
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?
Notre site web utilise des cookies pour offrir à ses lecteurs la meilleure expérience du site web. Dans certains cas, les cookies sont également mis en place par des services tiers. Vous trouverez de plus amples informations dans notre déclaration de protection des données.