Login
Belgique (Wallonie)

Ozzy Osbourne - Blizzard Of Ozz

Cover Ozzy Osbourne - Blizzard Of Ozz
LP
Jet JETLP 234 (uk)
Cover Ozzy Osbourne - Blizzard Of Ozz
CD
Epic EPC 502040 2 (eu)
Cover Ozzy Osbourne - Blizzard Of Ozz
LP
Epic 88697738191 (uk)
CD Expanded Edition
Epic 88697738182 (uk)

Album

Année:1980
Download / Stream:
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Dans d'autres pays:
nz  Top: 47 / sem.: 2

Tracks

1980
LP Jet JETLP 234 [uk]
Montrer détailsÉcouter tout
1.I Don't Know
  5:14
2.Crazy Train
  4:52
3.Goodbye To Romance
  5:35
4.Dee
  0:50
5.Suicide Solution
  4:17
6.Mr. Crowley
  5:03
7.No Bone Movies
  3:50
8.Revelation (Mother Earth)
  6:09
9.Steal Away (The Night)
  3:30
   
13/05/2002
CD Epic EPC 502040 2 [eu] / EAN 5099750204023
27/05/2011
LP Epic 88697738191 (Sony) [uk] / EAN 0886977381911
Montrer détailsÉcouter tout
1.I Don't Know
  5:16
2.Crazy Train
  4:54
3.Goodbye To Romance
  5:35
4.Dee
  0:50
5.Suicide Solution
  4:19
6.Mr. Crowley
  4:56
7.No Bone Movies
  3:58
8.Revelation (Mother Earth)
  6:09
9.Steal Away (The Night)
  3:29
10.You Lookin' At Me Lookin' At You
  4:19
   
27/05/2011
Expanded Edition - CD Epic 88697738182 (Sony) [uk] / EAN 0886977381829
Montrer détailsÉcouter tout
1.I Don't Know
  5:13
2.Crazy Train
  4:51
3.Goodbye To Romance
  5:33
4.Dee
  0:49
5.Suicide Solution
  4:17
6.Mr. Crowley
  5:02
7.No Bone Movies
  3:52
8.Revelation (Mother Earth)
  6:08
9.Steal Away (The Night)
  3:28
Bonus Tracks
10.You Lookin' At Me Lookin' At You (Single Version)
  4:15
11.Goodbye To Romance (2010 Guitar & Vocal Mix)
  5:42
12.RR
  1:13
   

Ozzy Osbourne   Discographie / Devenir fan

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Black Rain02/06/2007692
Scream03/07/2010493
Memoirs Of A Madman25/10/20141171
 

Reviews

Moyenne des notes: 5.33 (Reviews: 9)

Dino-Canarias
Member
*****
Das Album geniesst seine gute Reputation mit Sicherheit
zu Recht....ein etwas schwächerer Song ("No Bone Movies")
ansonsten passt das aber absolut (auch wenn ich den Ozzy
alles in allem dann halt doch noch etwas lieber im
Kreise seiner Black Sabbath höre als auf einsamen Solo-
Pfaden!)

Knappe 5.

musikmannen
Member
******
Great

Collombin
Member
*****
Favoriten:
Mr. Crowley
I Don't Know
Crazy Train

rocker4ever
Member
*****
Ozzys erstes Soloalbum und was für eins! Die Meinungen gehen auseinander, nicht so gut wie Sabbath, besser als Sabbath... Für mich hat Ozzy in den ersten 10, 15 Jahren seiner Solokarriere klar besseres abgeliefert als seine einstigen Mitstreiter (auch bessers als das Zeug was er selber mit Sabbath gemacht hat). Die Hits die nur auf diesem Album vertreten sind reichen bei anderen Künstlern für eine ganze Karriere. Tolle Songs, unglaubliches Spiel von Randy Rhoads! Einzig gegen den Schluss lässt das Album etwas nach, 5 * GO GO GO!!!

Trille
Member
*****
5-, ein höchst anständiges Solodebut von Ozzy, aber beileibe kein Meisterwerk, dafür sind einfach die mäßige Ballade "Goodbye To Romance" oder die Single "Crazy Train", sowie das ärgerliche Intermezzo "Dee" zu schwach.

remember
Member
****
exakte 4.444*
kein einziger Song ist mir 6* wert, schon gar nicht die LP.
absoluter Tiefpunkt ist Goodbye Romance, hier rollen sich sogar meine Zehennägel unkontrolliert auf..
die Aufnahmen auf The Essential sind wesentlich klarer, lauter und besser aufgenommen als hier..
Dernière édition: 23/01/2009 04:31
22/11/2007 21:54
öcki
Member
******
Gut zwei Jahre nach seinem Rausschmiss bei Black Sabbath wg. Alkohol- und Drogenexzessen kam Anno 80 ein sichtlich erholter und etwas dicklicher geratener Ozzy zurück auf die Bühne - und wie - bombastisch - auch heute noch!
18/12/2006 14:44
Homer Simpson
Member
******
Schließe mich dem Beitrag über mir an
12/05/2005 15:38
pillermaik
Member
******
Nachdem Ozzy seinen Diest bei Black Sabbath quitiert hatte, wähnte man ihn schon im Jenseits; Drogen und Alkohol bestimmten sein Leben. Einzig Sharon - heute noch immer seine Frau - hielt zu ihm und glaubte an ihn - und überredete Ozzy, ein Solo-Comeback zu versuchen!

1980 kam dann "Blizzard of Ozz" an den Start... Für mich bis heute Ozzys bestes Werk! Die gesamte Scheibe knallt und ist vollgespickt mit grossartigen Songs. Nicht zuletzt ist das natürlich auch ein Verdienst des Ausnahmegitarristen Randy Rhoads, den Ozzy förderte und ihn von Quiet Riot in seine Band holte!

Die beiden schrieben fantastische Nummern wie der kraftvolle opener "I don't know", den Supersong "Crazy train", die wunderschöne, zärtliche und sehr ehrliche Ballade "Goodbye to romance"! Die absoluten Knüller der Scheibe sind jedoch "Mr. Crowley" und "Revelation (mother earth)"; Randy spielt all seine musikalischen Trümpfe mit fabelhaften Soli und fills - von Klassischer Partitur inspriert - wechselt gekonnt zwischen akustischer- und elektrischer Gitarre, verbindet Metal und Klassik! Ozzy singt phämomenal und zeigt, dass auch er was zu sagen hat... Man höre "Revelation"... Eine bis ins Detail perfekte Scheibe!
Dernière édition: 18/12/2006 14:47
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?
Notre site web utilise des cookies pour offrir à ses lecteurs la meilleure expérience du site web. Dans certains cas, les cookies sont également mis en place par des services tiers. Vous trouverez de plus amples informations dans notre déclaration de protection des données.