Login
Belgique (Wallonie)

Nelly Furtado - The Ride

Cover Nelly Furtado - The Ride
CD
Nelstar NSM 002-4

Album

Année:2017
Label:ADA
Distributeur:WARNER
Download / Stream:
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Entrée:08/04/2017 (Position 141)
Dernière semaine:08/04/2017 (Position 141)
Top:141 (1 semaine)
Chartrun:
Semaines:1
Place dans le classement général:9394 (60 points)
Dans d'autres pays:
ch  Top: 41 / sem.: 1
de  Top: 65 / sem.: 1
nl  Top: 191 / sem.: 1
be  Top: 141 / sem.: 1 (W)
it  Top: 66 / sem.: 1

Tracks

31/03/2017
CD Nelstar NSM 002-4 / EAN 0849320000242
Montrer détailsÉcouter tout
1.Cold Hard Truth
  2:54
2.Flatline
  3:21
3.Carnival Games
  4:17
4.Live
  4:03
5.Paris Sun
  3:29
6.Sticks And Stones
  3:34
7.Magic
  4:02
8.Pipe Dreams
  4:23
9.Palaces
  3:31
10.Tap Dancing
  4:10
11.Right Road
  3:28
12.Phoenix
  4:25
   
31/03/2017
LP Nelstar 4932000021 / EAN 0849320000211
Montrer détailsÉcouter tout
   

Nelly Furtado   Page d'artiste

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
I'm Like A Bird07/04/20011912
Turn Off The Light18/08/2001Tip: 8 
Powerless (Say What You Want)17/01/2004Tip: 7 
Força03/07/2004Tip: 7 
Maneater08/07/2006423
Promiscuous (Nelly Furtado feat. Timbaland)23/09/2006821
All Good Things (Come To An End)06/01/2007428
Give It To Me (Timbaland feat. Nelly Furtado & Justin Timberlake)28/04/2007725
Say It Right19/05/2007720
Do It06/10/2007334
In God's Hands26/01/2008Tip: 22 
Broken Strings (James Morrison feat. Nelly Furtado)14/02/2009123
Manos al aire19/09/2009204
Morning After Dark (Timbaland feat. Nelly Furtado & SoShy)21/11/2009Tip: 3 
Hot-N-Fun (N.E.R.D. feat. Nelly Furtado)31/07/2010Tip: 3 
Night Is Young20/11/2010Tip: 32 
Is Anybody Out There? (K'Naan feat. Nelly Furtado)31/03/2012Tip: 19 
Big Hoops (Bigger The Better)19/05/2012Tip: 8 
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Whoa, Nelly!15/09/2001403
Loose24/06/2006672
Mi plan19/09/2009289
The Best Of Nelly Furtado27/11/2010811
The Spirit Indestructible22/09/2012446
The Ride08/04/20171411
 

Reviews

Moyenne des notes: 5.33 (Reviews: 3)

Living-on_my-Own2011
Member
******
Lange Zeit,ist seit seit dem letzten Nelly Album von 2012 vergangen.Nun endlich ist der Nachfolger The Ride erschienen.Ich habe mit einer Bewertung zunächst gewartet,da dieses Album schon sehr speziell und eigen klingt und sich einem nicht sofort erschliesst.Was sich 2012 schon in Nuancen bemerkbar machte,findet auf The Ride seinen Höhepunkt=soll heissen:Nelly Furtado zieht auf The Ride zu 100% ihr eigenes Ding durch.Es klingt in absolut keinster Weise wie der aktuelle Mainstream-Sound oder wie ihre Vorgänger-Alben.Am ehesten kann man es tatsächlich mit ihrer Debüt-Scheibe Whoa Nelly! vergleichen.Insegesamt ist The Ride sehr stark geworden.Es hat viele tolle Songs,ausgefallene Sounds und durchaus einprägsame Melodien zu bieten.Und ich bin froh ein so lebendiges und frisches Album hören zu dürfen.Mir gefällt bis auf dass spanische Album wirklich JEDE Platte von Miss Furtado auch The Ride.Einer der ganz wenigen Künstlerrinnen die für mich IMMER stark ablieferten,so auch hier.Ich bin wirklich beeindruckt dass die gute Nelly nie wirklich schlechte Musik an den Mann/Frau gebracht hat,ein sehr seltenes Kunststück.Einige meiner absoluten Favouriten dieser Platte:
-dass pumpende Cold Hard Truth
-dass schöne,leicht melancholische Carnival Games
-dass euphorische,nach guter Laune klingende Live
-dass megacoole rythmische Paris Sun
-Sticks and Stones geht auch megagut ab
und natürlich dass himmlische sphärische Phoenix

Die anderen sind natürlich ebenfalls spitzenmässig ohne Frage!
Der einzigste Schwachpunkt für mich ist Right Road...der geht bei mir einfach nicht ins Ohr.Dafür sind die anderen 11 Songs künstlerisch und qualitativ auf höchstem Niveau!Nach Folklore und Loose ist The Ride für mich eines ihrer besten Alben geworden,auch wenn es Null kommerziell ist.Ich vergebe 6 Sterne!Weil The Ride klingt wirklich stark,macht süchtig und ist eine absolut erfrischende Platte,es ist sogar noch besser geworden als dass ohnehin schon tolle Vorgänger-Album.Man muss sich jedoch drauf einlassen können und kein Loose 2.0 im Hinterkopf haben,sonst wird man enttäuscht.
Dernière édition: 18/04/2017 11:13

ShadowViolin
Member
****
Cold Hard Truth *** **
Flatline *** *
Carnival Games *** *
Live *** *
Paris Sun *** *
Sticks And Stones *** **
Magic *** *
Pipe Dreams *** *
Palaces *** *
Tap Dancing *** *
Right Road *** *
Phoenix *** **

4.25 - 4*

Da ist es nun, das lang ersehnte neue Album von Nelly Furtado, welche mit "Loose" einst ganz zu oberst in der Pop- und Charts-Liga spielte. Während ihr letztes englischsprachiges Album "The Spirit Indestructible" chartsmässig ein grosser Flop war (abgesehen von den deutschsprachigen Ländern), sieht es für "The Ride" noch düsterer aus, so u.a. kein Entry in the US Billboard Top200 oder den UK Album Top100. Ich finde dies sehr überraschend, würde man doch vermuten dass die sehr sympathische Kanadierin doch mehr 'hardcore' Fans übrig hätte.

Nun gut, auf "The Ride" macht Nelly musikalisch das, was sie wohl schon immer wollte, fernab des Mainstreams. Wer mit den Vorab-Tracks "Flatline" oder "Pipe Dreams" Mühe hatte, wird mit dem ganzen Album Mühe haben. Auch ich finde hier den Grossteil höchstens solide, nur einige wenige Tracks wie das "Sticks And Stones"-Cover, der Opener "Cold Hard Truth" oder die sphärische Abschlussballade "Phoenix" stechen etwas hervor. Und so ist "The Ride" als Gesamtpaket für mich immerhin ein solides Werk.

Wahrheitpur
Member
******
The best Album ever von Nelly. Sehr vielfältig und romantisch. Grosses Kino!
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?
Notre site web utilise des cookies pour offrir à ses lecteurs la meilleure expérience du site web. Dans certains cas, les cookies sont également mis en place par des services tiers. Vous trouverez de plus amples informations dans notre déclaration de protection des données.