Login
Belgique (Wallonie)

Blondie - Beautiful: The Remix Album

Cover Blondie - Beautiful: The Remix Album
CD
Chrysalis 8346042

Album

Année:1995
Hit-parade personnel:Ajouter au hit-parade personnel

Charts

Non classé.

Tracks

17/07/1995
CD Chrysalis 8346042 (EMI) / EAN 0724383460427
Montrer détailsÉcouter tout
1.Union City Blue (Diddy's Power & Passion Mix)
8:34
2.Dreaming (Utah Saints Mix)
6:22
3.Rapture (K-Klassic Radio Mix)
4:21
4.Heart Of Glass (Diddy's Adorable Illusion Mix)
7:27
5.Sunday Girl (Hardly Handbag Mix)
7:35
6.Call Me (Debbie Does Dallas Remix)
6:19
7.Atomic (Diddy's 12" Mix)
6:51
8.The Tide Is High (Sand Dollar Mix)
7:04
9.Hanging On The Telephone (Nose Bleed Handbag Mix)
6:11
10.Fade Away And Radiate (108 bpm Mix)
5:18
11.Dreaming (The Sub Urban Dream Mix)
5:58
12.Atomic (Armand's Short Circuit Mix)
5:07
   

Blondie   Discographie / Devenir fan

Singles - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
Maria29/05/1999304
Rapture Riders (Blondie vs. The Doors)18/03/2006Tip: 2 
Long Time06/05/2017Tip 
 
Albums - Ultratop
TitreEntréeTopsem.
4(0) Ever: Greatest Hits Deluxe Redux / Ghosts Of Download31/05/2014755
Pollinator13/05/2017308
 

Reviews

Moyenne des notes: 3 (Reviews: 3)

Alphabet
Member
***
Was 1988 mit "Once more into the bleach" großartig war, wurde 1995 überstrapaziert schlecht wiederholt. Remix Versionen sind immer eine feine Sache, können dadurch gelegentlich völlig neue Hörwelten offenbart werden. Aber bei dieser Zusammenstellung ist einiges schiefgelaufen. Letztlich verleiden einige Remixes sogar das Hören der Originale. Allen voran die Armand van Helden Zerstörung von "Atomic" ist ein Paradebeispiel für einen schlechten Remix.

Rock'n'roll Gypsy
Member
***
Und bei mir sind 3* das Maximum. Kaum ein Remix ist gelungen, mal abegesehen von "Fade away and radiate". Der ist richtig gut!
04/06/2007 18:49
remember
Member
***
Hier nützt leider auch kein absoluter und maximaler Fan-Bonus...
Ein absolut nervtötender Start bringt der eröffnete Remix, viel besser wird es bei #2, denn trotz Elektro Schnick-schnack ist die Melodie von "Dreaming" einfach nicht kaputt zu machen.
"Rapture", ein an für sich sowieso schon nicht eingängiger Titel, beginnt mühsam, drann bleiben zahlt sich aber aus. Den ab Minute 2 wird's erst interessant.
Der erste Remix ihres größten Hits "Heart of glass", glänzt nur dank Wiedererkennung.
"Sunday girl" wird furchtbar monoton präsentiert.
Tja und der Rocker "Call me" wird hier ganz schlimm, ich würd sagen er bekommts am schlimmsten ab, remixed. Rock meets Techno passt nun mal überhaupt nicht und diese Version ist wirklich Techno pur.
Und wie wenn man nicht schon davon genug bekommen hätte, gibts zum Schluß "Dreaming" und "Atomic" gleich noch ein 2x.
Blondie Fans könnten da verleiden, man bekommt fast Lust nie mehr Blondie aufzulegen, echt fies gemacht..

FAZIT: Ab und zu mal einen, das hält man aus, aber mehr auf keinen Fall - außer man gehört zur Schicht der Dance/Techno/Eurodisco Abteilung..
Dernière édition: 06/01/2014 17:15
Ajouter une review
Belgique (Flandre) Allemagne Australie Autriche Danemark Espagne Finlande France Italie Norvège Nouvelle-Zélande Pays-Bas Portugal Suède Suisse
nederlandsenglish
LOGIN
MOT DE PASSE
Mot de passe oublié?
Notre site web utilise des cookies pour offrir à ses lecteurs la meilleure expérience du site web. Dans certains cas, les cookies sont également mis en place par des services tiers. Vous trouverez de plus amples informations dans notre déclaration de protection des données.