Login
België (Vlaanderen)

Sigur Rós - ()

Cover Sigur Rós - ()
Cover

Album

Jaar:2002
Label:PIAS
Distributeur:PIAS
Download / Stream:
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

Binnenkomst:09/11/2002 (Positie 43)
Laatste week notering:23/11/2002 (Positie 50)
Piekpositie:33 (1 week)
Chartrun:
Aantal weken:3
Positie aller tijden:6256 (477 Punten)
Alternatieve albums:02/11/2002 / Piek: 16 / Weken: 13
Mid price:15/07/2006 / Piek: 15 / Weken: 2
In de landen:
ch  Piek: 86 / Weken: 2
de  Piek: 33 / Weken: 3
at  Piek: 53 / Weken: 2
fr  Piek: 19 / Weken: 13
nl  Piek: 59 / Weken: 4
be  Piek: 33 / Weken: 3 (V)
  Piek: 50 / Weken: 1 (W)
se  Piek: 50 / Weken: 1
fi  Piek: 24 / Weken: 1
no  Piek: 6 / Weken: 4
dk  Piek: 24 / Weken: 1
au  Piek: 49 / Weken: 1

Tracks

27/01/2003
CD XL XLCD61 / EAN 0634904061128
Toon detailsAlles beluisteren
   
27/01/2003
LP XL XLLP611 / EAN 0634904061111
Toon detailsAlles beluisteren
   
29/02/2008
LP Play It Again Sam FATLP22 (PIAS) / EAN 5413356492217
Toon detailsAlles beluisteren
   

Sigur Rós   Artiestenpagina

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Gobbledigook26/07/2008Tip: 19 
Við spilum endalaust16/08/2008Tip: 4 
Inní mér syngur vitleysingur01/11/2008Tip: 16 
Varúð02/06/2012Tip: 82 
Ísjaki06/07/2013Tip: 36 
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
()09/11/2002333
Takk...17/09/2005818
Hvarf / Heim10/11/20071813
Með suð í eyrum við spilum endalaust28/06/2008434
Inni12/11/20112410
Valtari02/06/2012428
Kveikur22/06/2013822
Route One05/05/20181721
 

Reviews

Puntengemiddelde: 5.53 (Reviews: 17)

Dino-Canarias
Member
****
Muss da leider den Schnitt ein wenig drücken, kommt für
mich weder an "Agaetis byriun" noch an "Takk" heran, vor
allem auch was den melodiösen Aspekt angeht. Mein Haupt-
kritikpunkt ist allerdings, dass praktisch jedes Stück in ein
und demselben Tempo, in ein und derselben Lautstärke
durchgezogen wird....das tönt zwar alles ziemlich "gut",
aber auf Dauer halt auch ziemlich unspannend.

Oder mit anderen Worten ausgedrückt, ich habe mich noch
selten auf so hohem Niveau gelangweilt wie hier, aber
gelangweilt hab ich mich halt trotzdem...:)

4 +

zxcvcxz
Member
******
Very nice prog album. The soft moments are beautiful and the epic moments are epic. Theres a perfect balance.

ulver657
Member
*****
ganz schöne scheibe! meditativ - man kann bestens abschalten dazu. in der typischen sigur ros-manier... mit cellobogen gespielte gitarre und in vonlenska - einer gesangssprache
Laatst gewijzigd: 26/07/2013 23:23

irelander
Member
******
I'm left speechless, amazing album. Just superb.

Untitled #1 is one of the most incredible pieces of music I've ever heard. Put simply, it's pure bliss. The best from the album. 6*

Untitled #2 is a great track too, varies well. 5*

Untitled #3 is a completely instrumental track, and I think it's done very very well. 6*

Untitled #4 One of the weak points, but still very listenable. 4*

Untitled #5 starts a bit average, but gets very very good once Jonsi's vocals kick in. 6*

Untitled #6 is probably the weakest song, but the use of the 'E-Bow' is quite unique (because Sigur Ros weren't unique enough obviously :P). 4*

Untitled #7 could be shortened by four or five minutes easily, but I suppose from what it provides, it's quite excellent. The drums are so hollow and brilliant, awesome stuff. 5*

Untitled #8 is begging for a 6, but put simply it doesn't get amazing until the 9th-10th minute. Great one though. 5*


This is not for the everyday music listener, but I do recommend Untitled #1 universally. It is by far the best on the album. I don't want to make it look like I'm a Sigur Ros worshipper, but I must admit this is a damn fine album.

AllSainter
Member
*****
Der Wahnsinn! That's what I call Dream pop!

spoeti
Member
******
Unglaubliches Werk, entfesselt eine so überirdische Wirkung & Kraft.

remember
Member
****
Qualitativ hochwertig, ansonsten bin ich aber ähnlicher Meinung wie Kollege Musicfreak.
Mit 6 und 5 (in dieser Reihenfolge) haben sie zwar 2 ihrer Top-3 hier drauf, die restlichen 6 Tracks (und 51 Minuten) sind mir aber etwas fad.
4.25*
Laatst gewijzigd: 14/07/2015 22:20

otnorot
Member
******
Sometimes words are not enough to express what you feel.
Amazing record from an extraordinary group.
And what a great concert it was in Vorst Nationaal - Fôret National.

Pulvertoastmann
Member
*****
schönes Album

soia
Member
******
eine bezaubernde klangwelt

DerMeister
Member
******
Starkes Werk aber nicht mein Lieblingsalbum von ihnen
Laatst gewijzigd: 07/07/2009 20:10
04/05/2008 03:07
Musicfreak
Member
*****
Ágætis byrjun gefällt mir alles in Allem etwas besser. Die Songs sind dort irgendwie noch ein Spürchen hymnischer. Trotzdem ist auch () wieder ein absoluter musikalischer Hörgenuss, voller aufregend beruhigenden Klangwelten, die zum träumen und schwelgen nur so einladen.
02/05/2008 18:19
Wildwind
Member
******
Ein weiteres Meisterwerk der Isländer. Vor allem Track 1 (Vaka), Track 3 (Samskeyti) und die beiden letzten Songs überzeugen sehr.
19/05/2007 14:08
aloysius
Member
******
Ausgezeichnetes und sorgfältiges Review von Schiriki, dem ich mich zu 100% anschliessen kann. Ohne zu übertreiben eines der besten Alben, das ich überhaupt je gehört habe. Fast noch einen Tick besser als das ebenfalls hervorragende "Takk..."-Album. Zwar nur 8 Tracks, aber die sind dafür ohne Ausnahme genial und gegen Ende oft bombastisch und insgesamt über 70 Minuten wahrer Genuss für die Ohren. Besonders episch und in den letzten Minuten überwältigend und bewegend sind "Untitled 4" und "Untitled 6". Besser als die letzten zweieinhalb Minuten von "Untitled 6" kann man Musik eigentlich wirklich nicht machen. Unglaublich, dafür fehlen mir die Worte. Hut ab!
22/02/2007 00:39
toolshed
Member
******
Wundervolle Musik. Ein herrliches funkeldes Klangjuwel, ein Meisterwerk, ein weiteres in Folge..
Laatst gewijzigd: 10/07/2008 02:34
13/12/2005 19:35
landjeeger
Member
******
Wow, Schiriki! Da schliesse ich mich dir sowohl in Wort und Note 1:1 an! Obschon mir der Vorgänger noch ein wenig besser gefällt, gibt's auch hier die Höchstnote!
Laatst gewijzigd: 13/12/2005 19:37
13/12/2005 18:30
Schiriki
Member
******
Eigentlich hat dieses Album keinen Titel, die einzelnen Stücke (8) ebenfalls nicht und die Sprache, in der Sänger Birgisson singt ist keine.
Das Cover sieht in Europa so aus - daher der Name des Albums, das durch eine 36 sekündige Pause in 2 Teile zu je 4 Stücke geteilt ist. Der erste Teil ist eher "leicht" gehalten, während der zweite schwermütig wirkt.
Eine Eigenheit der isländische Gruppe ist, dass ihre Lieder meist ruhig beginnen, um in einem fulminanten Finish zu enden. Birgisson verleiht den sphärischen Stücken mit seiner klaren, hellen Stimme eine außergewöhnliche Wirkung. Dadurch, dass keinerlei Titel oder Songtexte (das Gesungene ist lediglich "Hopelandish", Laute, die zur Musik passen) vorliegen (auch das booklet ist bis auf einen Verweis auf die Internetseite leer), kann sich jeder Hörer seine eigenen Gedanken, Interpretationen des Gehörten bilden und gegebenenfalls in das leere booklet eintragen bzw. an die webpage senden - dort werden die am häufigsten vorkommenden Worte zu einem "Songtext" kombiniert.

Insgesamt gefällt mir dieses Album deswegen so gut, weil ich nach einem langen Ausflug in "unharmonische" Musik ein schönes Stück Harmonie ganz gut vertragen kann und wegen der interessanten Hintergrundgedanken.
Ich gebe ( ) die volle Punktzahl
Een review toevoegen
België (Wallonië) Australië Denemarken Duitsland Finland Frankrijk Italië Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franÁaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook geïnstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.