Login
BelgiŽ (Vlaanderen)

Alter Bridge - One Day Remains

Cover Alter Bridge - One Day Remains
CD
Wind-up / Epic 517 886 2

Album

Jaar:2004
Download / Stream:
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

In de landen:
ch  Piek: 54 / Weken: 5
de  Piek: 61 / Weken: 2
nl  Piek: 56 / Weken: 2
au  Piek: 37 / Weken: 1
nz  Piek: 25 / Weken: 4

Tracks

10/08/2004
CD Wind-up / Epic 517 886 2 (Sony) / EAN 5099751788621
25/09/2009
CD Wind-Up 50999 6 88092 2 5 (EMI) / EAN 5099968809225
Toon detailsAlles beluisteren
1.Find The Real
  4:44
2.One Day Remains
  4:05
3.Open Your Eyes
  4:59
4.Burn It Down
  6:11
5.Metalingus
  4:20
6.Broken Wings
  5:07
7.In Loving Memory
  5:40
8.Down To My Last
  4:46
9.Watch Your Words
  5:25
10.Shed My Skin
  5:09
11.The End Is Here
  4:57
   

Alter Bridge   Artiestenpagina

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Fortress05/10/2013666
The Last Hero15/10/2016196
Live At The O≤ Arena + Rarities16/09/20171411
Live At The Royal Albert Hall (Alter Bridge feat. The Parallax Orchestra)15/09/2018922
 

Reviews

Puntengemiddelde: 5.12 (Reviews: 8)

V1AHHHH
Member
******
Really good rock. A lot better than anything Creed did.

remember
Member
****
Die Creed-Ableger..1,2 Ausfälle hat es schon, aber für diese schwache Musikzeit, ein durchaus gutes Album.
Laatst gewijzigd: 20/09/2014

Rewer
hitparade.ch
*****
...sehr gut...
11/04/2007 23:51
toolshed
Member
****
Breits zu "Wheatered", dem letzten und ziemlich schlechten Creed Album, häuften sich die Anzeichen dafür, dass sich die Band ihrem Ende näherte. Und Anfang 2004 trennte sich die Band tatsächlich "wegen musikalischen Differenzen" von ihrem langjährigen Sänger Scott "Zicke" Stapp. Die beiden übriggebliebenen Bandmitglieder Mark Tremonti (Gitarrist) und Scott Phillips (Schlagzeug) holten ihren ehemaligen Bassisten Brian Marshall wieder mit an Bord und suchten sich mit Myles Kennedy (Ex-Mayfield Four Sänger) einen neuen Frontmann - aber von nun an formierten sie sich unter den Namen Alter Bridge. Laut Gitarrist und Bandleader Mark Tremonti handelt es sich dabei um den Namen einer Brücke aus seiner Heimatstadt Detroit, hinter der für ihn jahrelang ein unentdechtes und geheimnisvolles Land lag. Doch das sind sicher nur Geschichten, die man so erzählt. Natürlich steht die Brücke auch als Symbol für den Neuanfang und der Name "Alter" bedeutet im Englischen nichts anderes als Veränderung. Die Band hat einen neuen Sänger und man merkt ihr den neuen und wiedergefundenen Spaß und Elan an jeder gespielten Note an. Doch die Band besteht immer noch zu Dreivierteln aus ehemaligen Creed-Mitgliedern und da kann man von Mark Tremonti kaum erwarten, dass er jetzt eine völlig neue Art des Songwritings und des Gitarrensolos erfindet. Die Stimme von Myles Kennedy ähnelt zwar in gewisser Weise der seines Vorgängers, jedoch besitzt sie genügend gesangliche Facetten um am Ende nicht als reine Kopie dazustehen und verleiht der Musik dazu noch eine art frische. Insgesamt mag "One Day Remains" eine kleinen Tick härter als die bisherige Creed Alben ausgefallen sein, aber die obligatorische Ballade darf mit "In Loving Memory" natürlich auch weiterhin nicht fehlen. ;) Durch und durch eine gute Rock Platte, das einzige was mich stört sind die Pathos... Deswegen auch knapp keine 5*.
03/10/2005 19:37
Mr. Music
Member
******
finde das album genial, die stimme des sängers ist sehr speziell. hat super rocksongs drauf, aber auch schöne balladen.
19/07/2005 14:08
elton
Member
****
finde die Platte hat zu wenige Hammer-Tracks
29/10/2004 14:09
Vince
Member
******
Super Platte! Bei Creed fehlte mir immer was, dass hat sich aber (auch) dank Myles Kennedy geändert.

Mir gefallen vor allem die eher härteren Stücke (One Day Remains, Metalingus) sehr gut. Bei den Balladen stechen dann "Burn it Down" und "Broken Wings" vor allem heraus.


14/08/2004 21:50
ferf50
Member
******
Erstes Album der Ex-CREED-Mitglieder (ausser Scott Stapp)...der neue Sänger ist auch nicht ohne. Der Hammertrack ist "Down to my last", dürfte wohl in den USA einschlagen wie eine Bombe. Weiter überzeugen "In loving memory", "Broken wings", "Shed my skin" und "Open your eyes" (erste Single-Auskoppelung). Alle anderen Songs sind auch schwer in Ordnung, kommen aber nicht ganz an die obigen heran.

Rockalbum für die Ewigkeit!
Een review toevoegen
BelgiŽ (WalloniŽ) AustraliŽ Denemarken Duitsland Finland Frankrijk ItaliŽ Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franŃaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook geÔnstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.