Login
BelgiŽ (Vlaanderen)

Manic Street Preachers - The Holy Bible

Cover Manic Street Preachers - The Holy Bible
Cover
Cover Manic Street Preachers - The Holy Bible
Cover

Album

Jaar:1994
Download / Stream:
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

Geen hitnoteringen.

Tracks

29/08/1994
CD Epic 477421 2 / EAN 5099747742125
Toon detailsAlles beluisteren
1.Yes
  4:59
2.If White America Told The Truth For One Day It's World Would Fall Apart
  3:39
3.Of Walking Abortion
  4:01
4.She Is Suffering
  4:43
5.Archives Of Pain
  5:29
6.Revol
  3:04
7.4st. 7lb.
  5:05
8.Mausoleum
  4:12
9.Faster
  3:55
10.This Is Yesterday
  3:58
11.Die In The Summertime
  3:05
12.The Intense Humming Of Evil
  6:12
13.P.C.P.
  3:55
   
06/12/2004
10th Anniversary Edition - CD Epic 5188723 (Sony BMG) / EAN 5099751887232
Toon detailsAlles beluisteren
CD 1:
1.Yes
  5:00
2.If White America Told The Truth For One Day It's World Would Fall Apart
  3:39
3.Of Walking Abortion
  4:01
4.She Is Suffering
  4:43
5.Archives Of Pain
  5:29
6.Revol
  3:04
7.4st. 7lb.
  5:05
8.Mausoleum
  4:12
9.Faster
  3:55
10.This Is Yesterday
  3:57
11.Die In The Summertime
  3:05
12.The Intense Humming Of Evil
  6:12
13.P.C.P.
  3:58
14.The Intense Humming Of Evil (Live)
4:58
15.4st. 7lb. (Live)
4:44
16.Yes (Live)
4:30
17.Of Walking Abortion (Live)
3:47
CD 2:
1.Yes (US Mix)
5:19
2.If White America Told The Truth For One Day It's World Would Fall Apart (US Mix)
3:43
3.Of Walking Abortion (US Mix)
4:07
4.She Is Suffering (US Mix)
4:57
5.Archives Of Pain (US Mix)
5:30
6.Revol (US Mix)
3:05
7.4st. 7lb. (US Mix)
5:10
8.Mausoleum (US Mix)
4:13
9.Faster (US Mix)
3:53
10.This Is Yesterday (US Mix)
3:58
11.Die In The Summertime (US Mix)
3:07
12.The Intense Humming Of Evil (US Mix)
6:14
13.P.C.P. (US Mix)
3:57
14.Die In The Summertime (Demo)
2:26
15.Mausoleum (Demo)
3:29
16.Of Walking Abortion (Radio 1 Evening Session)
3:39
17.She Is Suffering (Radio 1 Evening Session)
4:25
18.Yes (Radio 1 Evening Session)
4:40
Extras:
-DVD
   
05/12/2014
20 - CD Epic 88875036002 (Sony) / EAN 0888750360021
Toon detailsAlles beluisteren
   
27/11/2015
LP Epic 88875140661 (Sony) / EAN 0888751406612
Toon detailsAlles beluisteren
   

Manic Street Preachers   Discografie / Fan worden

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Motorcycle Emptiness26/09/1992351
If You Tolerate This Your Children Will Be Next17/10/1998Tip: 13 
Your Love Alone Is Not Enough19/05/2007Tip: 7 
(It's Not War) Just The End Of Love22/01/2011Tip: 38 
Show Me The Wonder07/09/2013Tip: 82 
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
This Is My Truth Tell Me Yours26/09/1998328
Know Your Enemy31/03/2001254
Forever Delayed - The Greatest Hits09/11/2002363
Lifeblood13/11/2004723
Send Away The Tigers19/05/2007574
Journal For Plague Lovers30/05/2009692
Postcards From A Young Man02/10/2010553
Rewind The Film21/09/2013746
Futurology12/07/2014576
Resistance Is Futile21/04/2018454
 

Reviews

Puntengemiddelde: 4.95 (Reviews: 20)

drogida007
Member
****

Für ein eher schwaches Album dieser tollen Band.
Die Songs waren mir einfach zu aggressiv und ich fand irgend keinen Zugang.

Rock'n'roll Gypsy
Member
******
Eigentlich wurde bereits alles gesagt. Ich lehne mich jetzt mal wieder weit aus dem Fenster aber: jemand, dem es noch nie so richtig dreckig ging, der kann das Album nicht gut/ interessant finden, einfach weil man diese Gefühle und Gedankengänge nicht nachvollziehen kann. Ähnlich wie bei „In Utero“ von Nirvana.

ulver657
Member
***
gefällt mir nur mässig. über die texte kann ich nichts sagen, aber die musik finde ich eher unterdurchschnittlich. nichts weltbewegendes...

Oiseau
Member
***
In die Lobeshymnen der meißten hier kann ich leider nicht einstimmen. Es beinhaltet zu viele Schwachpunkte, als das man es als Meisterwerk bezeichnen könnte. Besonders “Revol” und “Mausoleum” ziehen es doch stark herunter. Glücklicherweise steigert sich das Album gegen Ende hin nochmal.

Von der Abmischung halte ich auch bei diesem Album nicht besonders viel: Bass teilweise zu laut, Gitarrenelemente ebenfalls, Drums erneut viel zu sehr im Hintergrund, Stimme teilweise zu laut, teilweise aber auch mal zu leise usw. Die Abmischung verbesserte sich erst ab ihrem nächsten Album erheblich.

Ich persönlich vermute übrigens, dass der Hype um dieses Album auch zu einem Großteil mit dem verschwinden von Richey J. Edwards zu tun hat. So wird “The Holy Bible” als sein Vermächtnis von vielen gesehen, da er den Großteil der Songtexte schrieb. An diesen habe ich auch wieder nichts auszusetzen, jedoch ist die Musik dazu einem wahren Meisterwerk meines erachtens nach unwürdig.
56/100 = 3,36

Empfehlungen:

* 1. Manic Street Preachers – Yes
* 4. Manic Street Preachers – She Is Suffering
* 7. Manic Street Preachers – 4st 7lb
* 11. Manic Street Preachers – Die In The Summertime
* 12. Manic Street Preachers – The Intense Humming Of Evil
* 13. Manic Street Preachers – P. C. P.

Laatst gewijzigd: 28/04/2011 21:38

SoC_Girl
Member
******
Was ich über dieses Album denke, habe ich in den einzelnen Reviews ja schon verkündet. Deswegen werde ich einfach schweigen und es immer wieder genießen.


Widmann1
Member
***
Mir gefällt auf diesem Album kein Titel so richtig gut.

Dino-Canarias
Member
*****
Düsteres Werk, nicht ganz ohne Schwächen, aber alles
in allem mehr als hörenswert.... 5 - 6

Sacred
Member
**
nein dieses Album war schlimm!
24/05/2008 14:24
Homer Simpson
Member
*****
Nachdem felixman mich dazu nötigte dieses Album zu hören tat ich das gleich 20mal. Die Texte sind wirklich erstklassig aber meiner Meinung nach ist die musikalische Umsetzung nicht immer wirkungsvoll genug.
09/04/2008 22:54
missmoneypenny
Member
******
Fantastisch! Ein wütendes und zugleich bedrückendes Album. Meine Favs: Revol, of walking abortion und Faster
09/04/2008 22:33
aschlietuna
Member
******
wunderbar. sonst lesen bei Felix nach. ist nicht mehr nötig was zuzufügen. ich möchtenur noch meine persönliche lieblingssongs aus der album auflisten:

1. She Is Suffering (mein erstes und liebstes lied von MSP)
2. Of Walking Abortion
3. Die In The Summertime
4. Archives Of Pain
5. 4st. 7lb.
6. This Is Yesterday
01/02/2008 09:58
soia
Member
******
Als ich die Scheibe vor Jahren nach Empfehlung blind kaufte kaum gehört, da ich nichts mit dem Gehörte anfangen konnte...Jahre später eines meiner liebsten Alben, zwar immer noch düster und sperrig aber mit einer enormen Kraft!!!
06/01/2008 01:59
toolshed
Member
****
Ein durch und durch gutes und hörenswertes Album.

Edit: Runde doch ab. Bedeutet mir irgendwie nicht so viel.
Laatst gewijzigd: 16/10/2010 00:05
23/11/2007 17:43
felixman
Member
******
Eines der düstersten, pessimistischsten und verstörendsten Alben in der Geschichte der Rock-Musik. Dieses Album, nach dem Buch der Bücher benannt, beschlagnahmt den Anspruch, die schwierigsten Themen überhaupt aufzugreifen. Alle Songs scheinen direkt der kranken Psyche des Texters Richey James Edwards zu entspringen, welcher nur wenige Monate später verschwand - viele spekulieren auf Selbstmord. Tod, Zerstörung, Leid: die Überbegriffe der heiligen Bibel. Anno dazumal kam das Album weder beim Volk noch bei den Kritikern an, die Zeit war trotz Alben wie "In Utero" von Nirvana noch nicht bereit für kommerzielle Selbstmorde, wie "The Holy Bible" einen darstellt. Heute wird das Album von Fans der Band und Kritikern abgöttisch verehrt, zwei Jahre nach der Bibel wurden die Manic Street Preachers zur grössten Band der Welt, ohne je wieder die Dringlichkeit und die Brisanz von "The Holy Bible" zu erreichen. Ein Album, dessen Einfluss und Eindruck von mir nicht in Worte gefasst werden kann.
Laatst gewijzigd: 18/04/2010 20:23
01/09/2007 13:27
remember
Member
****
Lyrisch gesehen eines der emotionalsten Alben des Jahrzehnts.
Voller Selbsthaß und Verzweiflung. Die CD zur Therapie.
Die Visionen werden auch durch die Atmosphäre der Musik deutlich.
Dunkelheit überschattet das gesamte Album, kommerziell war es ein Desaster..
Laatst gewijzigd: 17/07/2012 12:16
26/08/2007 17:44
IchAusBerlin
Member
******
Eins der besten Rock-Alben der Neunziger wie ich finde. Und nix gegen das Cover! Immerhin war es das letzte Cover-Art das Richey uns hinterlassen hat, seit er verschollen ist.
15/05/2006 12:29
mutzpunter
Member
******
Eins der anstrengendsten, düstersten Alben, die ich kenne. Obwohl ich nur selten in der Stimmung bin, es mir anzuhören, handelt es sich hierbei aus meiner Sicht um ein unnachahmliches Meisterwerk, dass nicht weniger als 6 * verdient.
21/07/2005 11:44
elton
Member
******
Habe das Album zu Beginn gar nicht gemocht, aber mit der Zeit erkennt man wie brilliant es doch ist.
24/06/2004 22:06
vancouver
Member
******
kann mich nur meinem Vorredner anschliessen...nur das Cover gefällt mir nicht so..smile
02/06/2004 16:31
pillermaik
Member
******
Eine Hammerscheibe von 1994, die ihrer Zeit weit voraus war... Damals kaum beachtet, da sie recht sperrig ist - heute wäre dieses Album ein Millionenseller...
Ein sehr düsteres, nicht gerade eingängiges, schwieriges, depressives, destruktives Stück Musik - noch mit dem seit 8 Jahren spurlos verschwundenen Gitarristen Richey James Edwards. Die Songs sind brilliant;
-The intese humming of evil
-She is suffering
-Revol
-This is yesterday
Laatst gewijzigd: 02/06/2004 17:08
Een review toevoegen
BelgiŽ (WalloniŽ) AustraliŽ Denemarken Duitsland Finland Frankrijk ItaliŽ Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franŃaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook geÔnstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.