Login
België (Vlaanderen)

Elton John - The Fox

Cover Elton John - The Fox
LP
Rocket 6302 106 (de)
CD
Rocket / Phonogram 800 063-2
CD
Rocket 077113-2
CD
Mercury 0771132
Cover Elton John - The Fox
Cover

Album

Jaar:1981
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

In de landen:
de  Piek: 34 / Weken: 13
at  Piek: 11 / Weken: 4
nl  Piek: 20 / Weken: 8
se  Piek: 25 / Weken: 3
no  Piek: 5 / Weken: 17
nz  Piek: 6 / Weken: 14

Tracks

20/05/1981
LP Rocket 6302 106 [de]
CD Rocket 077113-2
CD Rocket / Phonogram 800 063-2 / EAN 0042280006327
Toon detailsAlles beluisteren
1.Breaking Down Barriers
4:42
2.Heart In The Right Place
5:12
3.Just Like Belgium
  4:10
4.Nobody Wins
  3:38
5.Fascist Faces
5:12
6.Carla / Etude / Fanfare / Chloe
10:54
7.Heels Of The Wind
3:33
8.Elton's Song
3:02
9.The Fox
5:10
   
05/05/2003
CD Mercury 0771132 (UMG) / EAN 0044007711323
Toon detailsAlles beluisteren
   

Elton John   Discografie / Fan worden

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Your Song27/02/1971165
Crocodile Rock16/12/1972312
Daniel10/03/1973117
Don't Go Breaking My Heart (Elton John & Kiki Dee)14/08/1976310
Song For Guy13/01/197999
Little Jeanie21/06/1980202
Les aveux (Elton John et France Gall)28/03/1981371
Blue Eyes10/04/1982812
I Guess That's Why They Call It The Blues16/07/1983143
I'm Still Standing30/07/1983115
Sad Songs (Say So Much)30/06/1984263
Nikita09/11/1985121
That's What Friends Are For (Dionne & Friends)23/11/1985108
Cry To Heaven22/03/1986139
Heartache All Over The World25/10/1986264
Slow Rivers (Elton John & Cliff Richard)06/12/1986244
Paris28/03/1987371
Sacrifice17/02/1990218
Club At The End Of The Street09/06/1990249
You Gotta Love Someone05/01/1991293
Don't Let The Sun Go Down On Me (George Michael / Elton John)28/12/1991117
The One20/06/1992512
Runaway Train (Elton John & Eric Clapton)05/09/1992173
The Last Song26/12/1992352
True Love (Elton John & Kiki Dee)04/12/1993414
Don't Go Breaking My Heart (Elton John & RuPaul)19/03/1994336
Can You Feel The Love Tonight24/09/1994264
Circle Of Life26/11/1994515
Believe11/03/1995388
Live Like Horses (Elton John & Luciano Pavarotti)07/12/1996Tip: 15 
Something About The Way You Look Tonight / Candle In The Wind 199713/09/1997124
Recover Your Soul31/01/1998Tip: 5 
Written In The Stars (Elton John & LeAnn Rimes)06/03/1999Tip: 5 
Sorry Seems To Be The Hardest Word (Blue feat. Elton John)21/12/2002319
Are You Ready For Love11/10/2003Tip: 4 
All Of The Lights (Kanye West feat. Various Artists)26/03/20112710
A Town Called Jubilee26/10/2013Tip: 57 
Face To Face (Gary Barlow & Elton John)08/02/2014Tip: 55 
Blue Wonderful13/02/2016Tip 
High (Young Thug feat. Elton John)06/10/2018Tip: 45 
(I'm Gonna) Love Me Again (Elton John & Taron Egerton)25/05/2019Tip: 32 
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
The Very Best Of Elton John01/04/19952818
Made In England08/04/1995813
Love Songs02/12/1995542
The Big Picture04/10/1997109
One Night Only - The Greatest Hits02/12/2000481
Greatest Hits 1970-200230/11/2002820
Peachtree Road27/11/2004841
Just Like Belgium - The Definitive Hits31/03/2007321
The Union (Elton John / Leon Russell)06/11/2010662
Good Morning To The Night (Elton John vs. Pnau)28/07/20121881
The Diving Board21/09/20133312
Goodbye Yellow Brick Road05/04/2014595
Wonderful Crazy Night13/02/2016265
Diamonds18/11/20171438
 

Reviews

Puntengemiddelde: 4.6 (Reviews: 10)

Corner
Member
*****
Ein Klassealbum. Mir hat die poppige Phase Anfang der 80er sehr gut gefallen.

hisound
Member
****
Ohne einen großen Hit, aber auch keine großen Ausfällen. 4-

rhayader
Member
****
Eines seiner besten 80er Jahre Alben. Eine schöne Mischung aus schönen Balladen und eingängigen flotteren Popsongs.
Anspieltipps: die unterschätzte Single 'Just Like Belgium', das ruhige 'Elton's Song' und der konzertante fast 11-minütige Vierteiler 'Carla/Etude - Fanfare - Chloe'.
Fazit: ein wirklich schönes, sympathisches Album, für 5* reicht es aber nicht ganz.

Southernman
Member
****
Bueno.
05/07/2008 07:56
öcki
Member
*****
Ein gutes Album von ihm aus den 80ern, lässt jedoch den Drive früherer Spitzenalben vermissen
26/06/2008 23:26
remember
Member
****
chloe und elton's song sind überragend, der rest nur DS..top-10 in N und F, #12 in GB.
06/04/2007 15:49
Voyager2
Member
*****
Zu den wenigen Superstars, die in ihrer langen, bis zum heutigen Tag andauernden Karriere, stets gute Arbeiten abgeliefert haben, gehört ohne Zweifel Elton John (wenn man mal von seinem 79er Fehltritt „Victim Of Love“ absieht, das man ihm aber angesichts seines grandiosen Gesamtwerk gerne verzeiht). Bis zu seinem Rücktritt Anfang 1977 gehörte er vor allem in den USA zu den absoluten Superstar. Dieser Rücktritt dauerte allerdings nicht lange, bereits nur ein Jahr später meldete er sich mit der Single „Ego“ und wenig später mit dem grandiosen Album „A Single Man“ wieder zurück. Auch wenn er seine eindrucksvolle Erfolgsserie mit diversen Hitsingles fortsetzen konnte (u.a. mit den Top 10 Erfolgen „Song For Guy“, „Mama Can’t Buy You Love“ und „Little Jeanie“), an die ganz großen Erfolge der Jahre 1972-1976 konnte er (Bisher) nicht anknüpfen. Daran änderte auch das 1981 erschienene Album „The Fox“ und die daraus ausgekoppelten Singles „Just Like Belgium“, „Nobody Wins“ und „Chloe“ nichts. Ganz im Gegenteil, war das neue Album nicht einen Top 10 Hit ab. Dabei ist „The Fox“ eine Spur besser als der ohnehin schon gute Vorgänger „21 At 33“, enthält es doch eine Reihe guter bis sehr guter Lieder und einen magischen Moment. Das Album beginnt mit dem flotten „Breaking Down Barriers“, das mich ein wenig an diverse Lieder von John Miles der Jahre 1976-1979 erinnert. Musikalisch ungewohnt kommt Elton in „Heart In The Right Place“ daher, bietet er hier einen stampfenden, poppigen Bluesrocker (etwas ähnlich hatte er schon 1974 mit „Stinker“ aus dem „Carbou“-Album geboten). Was bei Status Quo nach Massenware von der Stange klingt, wirkt hier dank Eltons Pianospiel und den lichten Synthesizereinlagen von James Newton-Howard elegant und bleibt einfach hängen. Das federleichte „Just Like Belgium“ ist einer jener unwiderstehliche Ohrwürmer, die Elton mal so eben locker aus dem Ärmel schüttelt. Was anderen Sängern und Gruppen nur unter Aufbietung ihrer gesamten Kräfte gelingen würde, scheint für ihn nur eine lockere Fingerübung zu sein. Eltons Pianospiel und ein elegantes Saxophonsolo im Mittelteil verleihen dem Stück eine ganz besondere Note. Zwar nicht ganz so packend aber ebenfalls sehr gut ist „Nobody Wins“. Gerade mit dem Arrangement (Keyboards und Rhythmus) beweist Elton, daß ihm der Sprung in die 80er Jahre mühelos gelungen ist und das musikalisch nach wie vor auf der Höhe der Zeit war (die Keyboardseinlagen erinnern ein wenig an die Barcley James Harvest jener Zeit). Die erste Zusammenarbeit zwischen Elton und seinem langjährigen Partner Bernie Taupin auf diesem ist das rockige „Fascist Faces“. Allerdings stellt das Stück kein Highlight in ihrer Zusammenarbeit dar und ist das einzig schwache Stück auf Seite 1. Instrumental, fast symphonisch beginnt Seite 2 mit „Carla Etude“, geht nahtlos in „Fanfare“ über, bevor das lange Vorspiel in „Cloe“, einem der besten Lieder, die Elton je geschrieben hat, mündet. Hätte er die fast magische Ballade zwischen 1973-1976 als Single veröffentlicht, so wäre ihm, zumindestens in den USA, ein Nummer 1 Hit sicher gewesen und „Chloe“ würde heute mit Sicherheit zu seinen unsterblichen Klassikern gehören. Leider ist dieses Lied zum falschen Zeitpunkt erschienen und fristet in seinem Gesamtwerk eher ein Schattendasein. „Heels Of The Wind“, die zweite Nummer dieses Albums von Elton und Bernie, erinnert etwas an Zeiten von „Philadelphia Freedom“ oder „Island Girl“. Ein gute, flotte Nummer mit Hitpotential. Das melancholische „Elton’s Song“, eine Komposition von Elton und Tom Robinson, setzt die Tradition der buttweichen, unwiderstehlichen Elton John Balladen fort. Wenn Elton und Bernie einmal so richtig zulangen, kommen so phantastische Lieder wie „The Fox“ heraus, ein Stück, das ein wenig an die ganz große Balladen der Eagles erinnert. Alles in allen ist „The Fox“ ein wirklich gutes Album, das offenbart, daß Elton John zu diesem Zeitpunkt, 1981, sein Pulver noch lange nicht verschossen hatte. Wer Elton John mag, der wird von diesem wirklich guten Album nicht enttäuscht sein. Wer Elton John einmal abseits seiner großen Hits näher kennenlernen möchte, macht mit „The Fox“ einen guten Griff.
07/07/2005 23:57
LarkCGN
Member
*****
Irgendwo zwischen 4 und 5. Die weniger bekannten Singles sind im Vergleich zu manch anderem ständig rauf und runter gespielten Elton-Hit aber noch frisch. Insgesamt überwiegen die schönen Momente auf "The Fox", daher die 5.
Laatst gewijzigd: 15/12/2011 15:54
23/10/2004 00:16
Rewer
Staff
*****
...sehr gut...
Ja "Nobody Wins" ist einer meiner Elton John Tops ...
22/10/2004 23:40
southpaw
Member
*****
Vielleicht nicht so bewegend wie die meisten anderen Alben von ihm, aber kein Ausfall und mit "Chloe" und "Nobody Wins" zwei unterbewertete Singles.
Een review toevoegen
België (Wallonië) Australië Denemarken Duitsland Finland Frankrijk Italië Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franÁaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook geïnstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.