Login
BelgiŰ (Vlaanderen)

Bj÷rk - Biophilia

Cover Björk - Biophilia
CD
One Little Indian / Wellhart / Polydor 2777665

Album

Jaar:2011
Label:POLYDOR
Distributeur:UNIVERSAL
Download / Stream:
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

Binnenkomst:15/10/2011 (Positie 62)
Laatste week notering:25/08/2012 (Positie 176)
Piekpositie:13 (1 week)
Chartrun:
Aantal weken:6
Positie aller tijden:5151 (745 Punten)
Alternatieve albums:15/10/2011 / Piek: 7 / Weken: 6
In de landen:
ch  Piek: 9 / Weken: 4
de  Piek: 14 / Weken: 3
at  Piek: 17 / Weken: 3
fr  Piek: 4 / Weken: 8
nl  Piek: 17 / Weken: 4
be  Piek: 13 / Weken: 6 (V)
  Piek: 16 / Weken: 4 (W)
se  Piek: 14 / Weken: 3
fi  Piek: 15 / Weken: 2
no  Piek: 17 / Weken: 5
dk  Piek: 5 / Weken: 3
it  Piek: 13 / Weken: 4
es  Piek: 12 / Weken: 7
pt  Piek: 10 / Weken: 2
au  Piek: 31 / Weken: 2
nz  Piek: 18 / Weken: 1
mx  Piek: 27 / Weken: 5

Tracks

07/10/2011
CD One Little Indian / Wellhart / Polydor 2777665 (UMG) / EAN 0602527776651
29/01/2016
LP Polydor 060254751692 (UMG) / EAN 0602547516923
Toon detailsAlles beluisteren
1.Moon
  5:45
2.Thunderbolt
  5:15
3.Crystalline
  5:08
4.Cosmogony
  5:00
5.Dark Matter
  3:22
6.Hollow
  5:49
7.Virus
  5:26
8.Sacrifice
  4:02
9.Mutual Core
  5:06
10.Solstice
  4:41
   
07/10/2011
LP Polydor 060252781697 (UMG) / EAN 0602527816975
Toon detailsAlles beluisteren
   
07/10/2011
Limited Deluxe Version - CD One Little Indian / Wellhart / Polydor 2780179 (UMG) / EAN 0602527801797
Toon detailsAlles beluisteren
1.Moon
  5:45
2.Thunderbolt
  5:15
3.Crystalline
  5:08
4.Cosmogony
  5:00
5.Dark Matter
  3:22
6.Hollow
  5:49
7.Virus
  5:26
8.Sacrifice
  4:02
9.Mutual Core
  5:06
10.Solstice
  4:41
Extra Tracks
11.Hollow (Original 7 Minutes Version)
  7:07
12.Dark Matter (With Choir+Organ)
  3:25
13.Bj÷rk feat. Thom Yorke - Nßtt˙ra
  3:50
   

Bj÷rk   Artiestenpagina

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Play Dead (Bj÷rk / David Arnold)29/01/1994338
Army Of Me13/05/19951312
It's Oh So Quiet16/12/19952811
Jˇga13/09/1997Tip: 13 
Bachelorette03/01/1998Tip: 14 
Hidden Place25/08/2001Tip: 17 
Earth Intruders05/05/2007Tip: 9 
Stonemilker07/02/2015Tip: 84 
Blissing Me25/11/2017Tip 
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Post24/06/1995536
Homogenic04/10/199768
Selmasongs (Soundtrack / Bj÷rk)07/10/2000383
Vespertine08/09/2001105
Greatest Hits23/11/2002421
Med˙lla04/09/2004410
Volta12/05/2007911
Biophilia15/10/2011136
Vulnicura31/01/20151223
Biophilia - Live14/02/20151385
Utopia02/12/20171820
 

Reviews

Puntengemiddelde: 3.09 (Reviews: 11)

Roefe
Member
***
Ich verehre Björk. Und Volta war super. Hier ist mir Björk zu verschroben....schade.

Widmann1
Member
*
Bei allem Respekt vor ihrer künstlerischen Leistung, die ich allerdings leider mangels musikalischer Kompetenz nicht würdigen, ich komme mir einmal mehr vor wie bei "Des Kaisers neue Kleider".

Galaxy
Member
****
Ein Album, dass vielleicht länger braucht, bis es zündet. So war es bei mir. Deshalb sollten Neueinsteiger eher mit leichter zugänglichen Alben wie "Post" oder "Debut" starten. Auch wenn es 2 Ausfällle hat ("Dark Matter" und "Hollow"), überzeugt "Biophilia" als Gesamtprodukt. 4+*

Favos:

1. Mutual Core
2. Crystalline
3. Sacrifice
4. Cosmogony
Laatst gewijzigd: 01/09/2016 15:58

Paperinik
Member
*****
Zugegeben, es ist etwas mühsam, wenn man es als reines Musik-Album sieht - jedoch ist dieses ja nur ein Teil des Biophilia Projects, welches auch die Apps, teils völlig neu konzipierte Musikinstrumente und die Live-Auftritte umfasst. So wirkt "Biophilia" vom Konzeptuellen her weit sattelfester als der Vorgänger "Volta" (doch der Unterhaltungswert ist natürlich nicht so hoch). Doch in einer Zeit, in der die Musik globalisiert ist wie nie zuvor ist es doch erfrischend, gerade solch neuartige Klänge zu hören, teils sehr minimalistisch gehalten, mit Björks natürlich immer fabelhaften Stimme, unterstrichen durch einen gelegentlich einfallenden Chor. Für die, die allerdings noch immer die Unterhaltung in diesem Album suchen, werden kurioserweise eher durch die Art und Weise des vorhin genannten abgeschreckt, als durch das Durchbrechen des 4/4-Taktes in den meisten Liedern. Nahezu meisterhaft hat sie es geschafft, in der Popmusik teils sehr ungewohnte Taktstrukturen harmonisch werden zu lassen um hingegen mit den Arrangements (betont durch den oben genannten Minimalismus), die Melodien und die fast schon analytisch klingenden Lyrics die Harmonie zu brechen.

Nichts für ewig Harmoniebedürftige - aber genau das richtige für die, die sie auch mal gerne brechen wollen. ;)

Favourites:
"Mutual Core"
"Thunderbolt"
"Cosmogony"
"Crystaline"

Maylaya
Member
****
die remixe sind eindeutig besser. 4-

ulver657
Member
****
ein interessantes, aber eher schwer zugängliches Album. jedoch nicht ohne innere Schönheit... 3.5
Laatst gewijzigd: 02/06/2015 01:51

AllSainter
Member
***
Durchschnittliches Björk Werk ...

southpaw
Member
**
Das Album aus dem Jahr 2007 kenne ich noch nicht, verglichen mit "Médulla" minimal besser.

fabio
Member
****
gut

remember
Member
***
Erwartungsgemäß mühsam, kleine Sonnenblicke werden überschattet von versponnenen, experimentellen Soundspielerein.
Een review toevoegen
BelgiŰ (WalloniŰ) AustraliŰ Denemarken Duitsland Finland Frankrijk ItaliŰ Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
fran┴aisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook ge´nstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.