Login
BelgiŽ (Vlaanderen)

Elton John - Honky Ch‚teau

Cover Elton John - Honky Château
LP
DJM 86 210 XOT
CD
Rocket / Mercury 528 162-2
Cover Elton John - Honky Château
Cover

Album

Jaar:1972
Download / Stream:
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

In de landen:
de  Piek: 43 / Weken: 2
nl  Piek: 9 / Weken: 2
no  Piek: 8 / Weken: 15

Tracks

19/05/1972
LP DJM 86 210 XOT
Toon detailsAlles beluisteren
1.Honky Cat
  5:11
2.Mellow
  5:31
3.I Think I'm Going To Kill Myself
  3:31
4.Susie (Dramas)
  3:24
5.Rocket Man (I Think It's Going To Be A Long Long Time)
  4:41
6.Salvation
  3:58
7.Slave
  4:19
8.Amy
  4:03
9.Mona Lisas And Mad Hatters
  4:58
10.Hercules
  5:19
   
01/08/1995
The Classic Years - CD Rocket / Mercury 528 162-2 (PolyGram) / EAN 0731452816221
Toon detailsAlles beluisteren
1.Honky Cat
  5:13
2.Mellow
  5:32
3.I Think I'm Going To Kill Myself
  3:35
4.Susie (Dramas)
  3:25
5.Rocket Man (I Think It's Going To Be A Long Long Time)
  4:41
6.Salvation
  3:58
7.Slave
  4:22
8.Amy
  4:03
9.Mona Lisas And Mad Hatters
  5:00
10.Hercules
  5:35
11.Slave (Alternative Version)
  2:53
   
19/11/2004
SACD Rocket / Island B0003609-36 (UMG) / EAN 0602498240304
Toon detailsAlles beluisteren
   

Elton John   Discografie / Fan worden

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Your Song27/02/1971165
Crocodile Rock16/12/1972312
Daniel10/03/1973117
Don't Go Breaking My Heart (Elton John & Kiki Dee)14/08/1976310
Song For Guy13/01/197999
Little Jeanie21/06/1980202
Les aveux (Elton John et France Gall)28/03/1981371
Blue Eyes10/04/1982812
I Guess That's Why They Call It The Blues16/07/1983143
I'm Still Standing30/07/1983115
Sad Songs (Say So Much)30/06/1984263
Nikita09/11/1985121
That's What Friends Are For (Dionne & Friends)23/11/1985108
Cry To Heaven22/03/1986139
Heartache All Over The World25/10/1986264
Slow Rivers (Elton John & Cliff Richard)06/12/1986244
Paris28/03/1987371
Sacrifice17/02/1990218
Club At The End Of The Street09/06/1990249
You Gotta Love Someone05/01/1991293
Don't Let The Sun Go Down On Me (George Michael / Elton John)28/12/1991117
The One20/06/1992512
Runaway Train (Elton John & Eric Clapton)05/09/1992173
The Last Song26/12/1992352
True Love (Elton John & Kiki Dee)04/12/1993414
Don't Go Breaking My Heart (Elton John & RuPaul)19/03/1994336
Can You Feel The Love Tonight24/09/1994264
Circle Of Life26/11/1994515
Believe11/03/1995388
Live Like Horses (Elton John & Luciano Pavarotti)07/12/1996Tip: 15 
Something About The Way You Look Tonight / Candle In The Wind 199713/09/1997124
Recover Your Soul31/01/1998Tip: 5 
Written In The Stars (Elton John & LeAnn Rimes)06/03/1999Tip: 5 
Sorry Seems To Be The Hardest Word (Blue feat. Elton John)21/12/2002319
Are You Ready For Love11/10/2003Tip: 4 
All Of The Lights (Kanye West feat. Various Artists)26/03/20112710
A Town Called Jubilee26/10/2013Tip: 57 
Face To Face (Gary Barlow & Elton John)08/02/2014Tip: 55 
Blue Wonderful13/02/2016Tip 
High (Young Thug feat. Elton John)06/10/2018Tip: 45 
(I'm Gonna) Love Me Again (Elton John & Taron Egerton)25/05/2019Tip: 32 
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
The Very Best Of Elton John01/04/19952818
Made In England08/04/1995813
Love Songs02/12/1995542
The Big Picture04/10/1997109
One Night Only - The Greatest Hits02/12/2000481
Greatest Hits 1970-200230/11/2002820
Peachtree Road27/11/2004841
Just Like Belgium - The Definitive Hits31/03/2007321
The Union (Elton John / Leon Russell)06/11/2010662
Good Morning To The Night (Elton John vs. Pnau)28/07/20121881
The Diving Board21/09/20133312
Goodbye Yellow Brick Road05/04/2014595
Wonderful Crazy Night13/02/2016265
Diamonds18/11/20171438
 

Reviews

Puntengemiddelde: 4.11 (Reviews: 9)

Widmann1
Member
****
Das Album lebt von seinen beiden Klassikern, dem quasi Titelsong "Honky Cat" und natürlich Rocketman.
Ansonsten habe ich nur drei annehmbare, aber nicht überragende Songs entdeckt:
Mellow
Mona Lisas And Mad Hatters
Salvation

hisound
Member
***
2-3 Lieder sind mir hier schon gefällig, sonst ist dieses Werk aus 1972 eher schwach geworden. Wie meistens damals, von ihm. 3+

Southernman
Member
****
Bueno.

LarkCGN
Member
*****
Seltsam, die herben Kritiken hier, dabei wird das Album gemeinhin zu seiner starken Klassikerphase gezählt (Allmusic vergibt die höchste Punktzahl). Auch wenn es nicht ganz an folgende Meisterwerke herankommt, bietet es doch zwei wunderbare Singles und auch kleinere Favoriten wie "Mona Lisas" sowie "Slave" und "Hercules". Auch das ätzende "I Think I'm Gonna Kill Myself" ist großartig, so dass eine 5 auf jeden Fall gerechtfertigt ist.

southpaw
Member
*****
Sehr starkes Album und nicht zufällig seine erste # 1 bei den US Longplayern.

remember
Member
****
würde man die plattencover so schnell mal durchlaufen lassen, würde man hier eher ein Cocker als ein Elton album vermuten..grundsolide, wo nur 1,2 mal seine frühe genialität aufblitzen lässt..

Ųcki
Member
****
Vielleicht für einige enttäuschend, bedeutete aber Anfang 1972 auch das Ende der sog. "Frühwerk"s-Karriere von Elton John. Was er hier evtl. noch vermasselte, machte er mit dem im gleichen Jahr herausgekommenen Dont shoot me-Album doppelt und dreifach weg. So machte auch Elton schon recht früh Erfahrungen mit künstlerischen Rückschlägen.
30/12/2006 04:58
Rewer
hitparade.ch
****
...gehört wahrlich zu einem seiner schwächsten Alben...
18/12/2006 16:17
Voyager2
Member
****
Etwas grimmig (oder eher skeptisch?) schaut der gute Elton John auf dem Cover seines siebten, im Jahre 1972 veröffentlichten Albums „Honky Château“ drein. Wahrscheinlich hat er selber am besten gewußt, daß „Honky Château“ nicht unbedingt sein bestes Werk ist. Dominierten auf „Madman Across The Water“ überwiegend getragene Stücke, so bietet „Honky Château“ eine ausgewogene Mischung aus flotten Melodien und die für Elton John typischen hinreißenden Balladen. Gleich der Opener „Honky Cat“ ist ein gutes Stück Good-Time-Music, eine clever und mitreißend eingespielte Melodie, die getragen wird von Eltons Pianospiel und kurzen und knappen Bläsereinlagen von Jean-Louis Cheautemps (Saxophon), Alain Hatot (Saxophon), Ivan Julien (Trompete) und Jacques Bolognesis (Posaune). Was auf LP schon mitreißend klingt, war bei seinen Konzerten jener Zeit ein echter Knüller (wie wäre es, wenn der gute Elton diese Nummer einmal mit Fats Domino einspielen würde?). Als zweite Singleauskopplung war „Honky Cat“ im Spätsommer 1972 ein Top 10 Hit in England und den USA. Leichte R&B bietet E.J. in „Mellow“ (mit Gastmusiker Jean-Luc Ponty an der Violine). Das Stück ist zwar nicht schlecht, ist aber allenfalls Durchschnitt (aber der gehobenen Art). Ebenfalls Durchschnitt (allerdings nur knapp) ist „Susie (Dreams)“, ein Stück, das eher einen Albumfüller darstellt. Dann aber schöpfen Elton John und sein Partner Bernie Taupin aus den Vollen mit dem hinreißenden „Rocket Man (I Think It’s Gonna Be A Long, Long Time)“, als erste Singleauskopplung im Frühsommer 1972 nach „Your Song“ Eltons zweiter Top 10 Hit. Das Stück klingt im ersten Moment unspektakulär, setzt sich aber dank seiner schönen Melodie und dem ungemein eingängigen Refrain schnell im Gedächtnis fest. Eltons Antwort auf David Bowies „Space Oddity“ gehört m.E. zu seinen stärksten Liedern in seinem Gesamtwerk. Ich finde, das Lied kann man so oft hören wie man will, langweilig wird es nie. Seite 2 beginnt mit „Salvation“, eine dieser unwiderstehlichen Elton John Balladen, unterlegt mit tollen Chorgesängen (eine der Chorsängerinnen ist die grandiose Madeline Bell). Das sich Elton John in den unterschiedlichsten Bereichen der populären Musik äußerst stilsicher bewegt, beweist er in dem C&W beeinflußten „Slave“, eine wirklich starke Nummer mit tollen Gitarren- und Banjoeinlagen von Davey Johnston. Das temperamentvolle „Amy“ stellt dagegen wieder eher einen Albumfüller dar. Von ganz anderem Kaliber ist die Ballade „Mona Lisa And Mad Hatters“, mit schönen Mandolineneinlagen von Davey Johnstone. Ein wirklich schönes Lied, daß auch auf den ein oder anderen der zahlreichen Best-Of-Alben vertreten ist. Das Elton nie stilblind, statt dessen musikalisch vielfältig war, beweist er in „Hercules“, einem gemäßigten, über weite Strecken akustischen Rock’n’Roller mit Doo-Wop Einlagen. Im Großen und Ganzen ist „Honky Château“ ein gutes, wenn auch nicht unbedingt sein bestes Werk. Immer beinhaltet es mit „Rocket Man (I Think It’s Gonna Be A Long, Long Time)“ und „Salvation“ zwei herausragende Lieder, die über die ein oder andere Schwachstelle getrost hinwegsehen lassen.
Een review toevoegen
BelgiŽ (WalloniŽ) AustraliŽ Denemarken Duitsland Finland Frankrijk ItaliŽ Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franŃaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook geÔnstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.