Login
BelgiŽ (Vlaanderen)

Billy Joel - Streetlife Serenade

Cover Billy Joel - Streetlife Serenade
LP
CBS 32 035

Album

Jaar:1974
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

Geen hitnoteringen.

Tracks

11/10/1974
LP CBS 32 035
03/11/1998
CD Columbia 491182 2 (Sony) / EAN 5099749118225
Toon detailsAlles beluisteren
1.Streetlife Serenader
  5:18
2.Los Angelinos
  3:41
3.The Great Suburban Showdown
  3:46
4.Root Beer Rag
  3:00
5.Roberta
  4:28
6.The Entertainer
  3:39
7.Last Of The Big Time Spenders
  4:36
8.Weekend Song
  3:31
9.Souvenir
  2:01
10.The Mexican Connection
  3:38
   

Billy Joel   Discografie / Fan worden

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
James04/09/1976222
She's Always A Woman22/07/1978281
My Life10/02/1979271
Goodnight Saigon29/01/1983111
Tell Her About It10/09/1983197
Uptown Girl29/10/1983313
This Night28/01/1984211
We Didn't Start The Fire21/10/1989612
Leningrad30/12/1989179
The River Of Dreams25/09/19931113
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Piano Man - The Very Best Of06/04/20191345
 

Reviews

Puntengemiddelde: 4.29 (Reviews: 7)

Dino-Canarias
Member
****
Wenig bekanntes, aber deshalb kein schlechtes Werk aus
seiner frühen Zeit, hat halt (im Gegensatz zu praktisch
all seinen späteren Alben) keinen einzigen richtigen Hit
mitdrauf.

Der Anfang hier (Songs 1 + 2) ist sehr vielversprechend,
das Niveau kann dann in der Folge aber leider nicht ganz
gehalten werden.....

4 ++

nirvanamusic87
Member
***
Not a very well listened to album for me, quite forgettable.

US#35.

1.1 million copies sold in the US.
Laatst gewijzigd: 12/01/2018 20:36

rhayader
Member
*****
Das dritte Album von Billy Joel erschien im Herbst 1974 und belegte #35 in den US-LP-Charts.Die ausgekoppelte Single 'The Entertainer' erreichte #34 in den US-Single-Charts. Auch wenn ich für keinen Song 6* vergebe, so ist dies doch ein sehr gutes, homogenes Werk ohne irgendwelche Füller. Auch die beiden Instrumentals passen sehr gut ins Gesamtkonzept.
Beste Songs: 'Los Angelinos', 'Streetlife Serenader' und 'The Great Suburban Showdown'.

Widmann1
Member
****
auch für mich nur eine 4, da insb. gegen Ende (oder auf Seite 2) die titel schwächer sind.

remember
Member
****
sein 3tes album (US #35) erreichte zwar auch platin, ich finde es aber sein schwächstes - nicht nur was die ersten 3 betrifft.
sein vorgänger war sowieso nur schwer zu toppen, aber auch das debüt war zugänglicher.
knappe 4 meinerseits.

Voyager2
Member
******
„Es gibt einen Superstar und keiner kennt ihn.“ Mit diesem Satz könnte man Billy Joels Karriere Mitte der 70er Jahre umschreiben. Er machte exzellente Musik und ihm eilte der Ruf voraus ein toller Livemusiker zu sein, doch trotz einiger Achtungserfolge wollte ihm der ganz große Durchbruch nicht gelingen. Daran änderte auch sein drittes, Ende 1974 erschienenes Album „Streetlife Serenade“ und der Achtungserfolg der Single „The Entertainer“ zur Jahreswende 1974/75 in der amerikanischen Hitparade nichts. Immerhin dürften die Einnahmen aus der LP und der Single ausgereicht haben, die Produktionskosten wieder einzuspielen und für Billy einen bescheidenen Gewinn abzuwerfen.
Wie schon bei „Piano Man“ wartet Billy auch auf „Streetlife Serenade“ mit einer Fülle verschiedenster Musikstile auf. Was bei anderen Künstlern aufgrund dieser musikalischen Vielfalt ein diffuses Bild abgegeben hätte, wirkt bei Billy Joel wie aus einem Guß. Ob die leicht pathetisch klingende Ballade „Streetlife Serenader“, das nach amerikanischen Mainstream-Rock klingenden „Los Angelinos“ (ein echter Knüller!) und „Weekend Song“, die Instrumental „Roat Beer Rag“ und „The Mexican Connection“ oder unterschiedliche Balladen „Roberta“, „Last Of The Big Time Spenders“, „Souvenier“ und „The Great Suburban Showdown“ – „Streetlife Serenade“ ist ein Album, das von Anfang bis Ende überzeugt. Gerade in den Balladen zeigt er seine ganze musikalische Vielfalt, die mal Elemente von Blues, dann C&W oder Jazz enthalten.
Wer die Musik von Billy Joel mag, der wird dieses Album lieben. Meines Erachtens ist „Streetlife Serenade“ neben „Cold Spring Harbor“, dem Billy Joel Debüt aus dem Jahre 1972, sein bestes Werk überhaupt.
03/07/2007 19:04
LarkCGN
Member
****
Gutes Album von Billy, nach "Piano Man" und vor dem Superstar-Durchbruch. Enthält den kleineren Hit "The Entertainer".
Een review toevoegen
BelgiŽ (WalloniŽ) AustraliŽ Denemarken Duitsland Finland Frankrijk ItaliŽ Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franŃaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook geÔnstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.