Login
BelgiŽ (Vlaanderen)

Joe Cocker - Luxury You Can Afford

Cover Joe Cocker - Luxury You Can Afford
LP
Asylum 53 087

Album

Jaar:1978
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

In de landen:
nl  Piek: 47 / Weken: 1
nz  Piek: 25 / Weken: 9

Tracks

08/1978
LP Asylum 53 087
Toon detailsAlles beluisteren
1.Fun Time
2:36
2.Watching The River Flow
3:12
3.Boogie Baby
3:50
4.A Whiter Shade Of Pale
5:22
5.I Can't Say No
2:49
6.Southern Lady
3:13
7.I Know (You Don't Want Me No More)
3:06
8.What You Did To Me Last Night
3:25
9.Lady Put The Light Out
4:45
10.Wasted Year
4:45
11.I Heard It Through The Grapevine
4:30
   

Joe Cocker   Artiestenpagina

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
With A Little Help From My Friends02/11/196888
Cry Me A River26/12/1970155
High Time We Went21/08/1971813
Ruby Lee23/10/1982342
Up Where We Belong (Joe Cocker & Jennifer Warnes)18/12/1982323
Threw It Away23/07/1983354
Unchain My Heart03/10/1987401
Love Lives On30/01/1988224
Summer In The City18/06/1994612
The Simple Things10/09/1994239
Don't Let Me Be Misunderstood05/10/1996Tip: 8 
N'oubliez jamais27/09/19971417
Tonight24/01/1998Tip: 9 
What Becomes Of The Broken-Hearted24/10/1998Tip: 6 
That's All I Need To Know - Difendero' (Live) (Eros Ramazzotti con Joe Cocker)07/11/1998Tip: 10 
Different Roads09/10/1999Tip: 10 
Never Tear Us Apart11/05/2002Tip: 4 
I Come In Peace16/02/2013Tip: 14 
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
The Best Of Joe Cocker [1992]02/09/1995379
Organic02/11/19961015
Across From Midnight13/09/1997326
Greatest Hits07/11/1998153
No Ordinary World16/10/1999715
Respect Yourself25/05/2002612
The Ultimate Collection 1968-200313/12/20031512
Heart & Soul02/10/20042015
Hymn For My Soul07/04/2007258
Hard Knocks09/10/2010325
Fire It Up24/11/20126319
Fire It Up - Live19/10/20131532
The Life Of A Man - The Ultimate Hits 1968-201328/11/20158127
The Album Recordings 1984-200703/09/20161572
 

Reviews

Puntengemiddelde: 4.25 (Reviews: 4)

oldiefan1
Member
****
auf diesem Album sind die meisten Songs wirklich nur Mittelmaß

Dino-Canarias
Member
****
Das sehe ich ganz ähnlich, 2-3 gute Songs aber auch einiges an
Mittelmass mitdabei hier....

4 +
Laatst gewijzigd: 08/10/2013 23:25

remember
Member
****
eine solide siebente LP, einzig das Procol Harum Cover sticht heraus.
es war seine letzte Platte in den 70ern, 4 Jahre dauerte es bis zum Comeback..
23/03/2008 14:21
Voyager2
Member
*****
Fast zwei Jahre war Joe Cocker wie vom Erdboden verschwunden, als er 1978 mit dem „Luxury You Can Afford“ wieder auftauchte. Seine letzte Veröffentlichung „Stingray“ aus dem Jahre 1976 war völlig untergegangen und der Musikgeschmack des Publikums hatte sich seit dieser Zeit gewaltig verändert, so daß eine neue Joe Cocker Platte im Jahre 1978 ebenfalls gnadenlos absaufen müßte. In Zeiten von Punk, New Wave und Discosound wirkte Joe wie ein Relikt aus längst vergangenen Zeiten. Und das erste Anhören von „Luxury You Can Affort“ bestätigte, Joe Cocker hatte sich musikalisch kein bißchen verändert. Das Album knüpft nahtlos an seine Veröffentlichungen der Jahre 1968 bis 1976 an. Und genau das macht den Reiz dieser Produktion aus, denn im damaligen Wust von schnell produzierten Hitproduktionen wirkt sie sehr erfrischend.
Das Cover präsentiert einen recht entspannten Joe Cocker, er schien zu diesem Zeitpunkt seine massiven Alkohol- und Drogenprobleme überwunden zu haben. Und auch stimmlich zeigt er sich in einer ziemlich guten Verfassung wie schon Ende der 60er-, Anfang der 70er Jahre. An letzteren hatte mit Sicherheit Produzent Allen Toussaint einen großen Anteil, der Joes tolle Stimme in den einzelnen Stücken optimal in Szene setzen konnte. Die insgesamt 11 Stücke sind allesamt Fremdkompositionen, aber Joe schafft es wie immer, ihnen mit seiner einmaligen Art so viel neue Aspekte abzugewinnen, daß sie klingen, als wären sie extra für ihn geschrieben worden. Man merkt sofort, hier ist ein Sänger am Werk, der Lieder nicht bloß nachsingt, sondern ihnen neues Leben einhaucht, sie teilweise durchlebt.
Das Album beginnt gleich mit einem echten Knüller und zwar mit „Fun Time“ aus der Feder von Allen Toussaint. In diesem leider nur 2:36 Minuten langen Stück vermischen lockerer Southern-Rock mit Karibik-Feeling. Dieses unglaublich mitreißende Stück hätte auch einem Eric Clapton gut zu Gesicht gestanden. Als Singleauskopplung war „Fun Time“ im Herbst 1978 ein mittelprächtiger Hit in den USA und bescherte Joe nach über 3 Jahren wieder einmal einen Singlehit (der letzte war Anfang 1975 „You Are So Beautiful“).
Bob Dylans „Watching The River Flow“ wurde in ein äußerst attraktives Southern-Rock Gewand mit schönen Bläasereinlagen gepackt. „Boogie Baby“ ist ein langsamer, wie für Joe geschaffener Blues. Als langsamer Bluesrock kommt der Klassiker „A Whiter Shade Of Pale“ daher, toll gespielt von Joe toll gesungen. Wie so viele vor und nach ihm erreicht auch er nicht die magische Atmosphäre des Originals von Procol Harum, trotzdem gehört seine Interpretation von „A Whiter Shade Of Pale“ zu den besten Coverversionen dieses Ausnahmestücks. Das flotte „I Can’t Say No“ ist im Grunde nichts besonderes, weiß aber dennoch zu überzeugen. Joe singt nicht nur, sondern er spielt auch Mundharmonika. „Southern Lady“ ist eine weitere sehr schöne Bluesballade (mit Dr. John am Piano). „I Know (You Don’t Want Me No More)“, „What You Did To Me Last Night“ und Joes Interpretation des Motown-Klassikers „I Heard It Through The Grapevine“ sind drei kraftvolle Titel, in der sich Joe zeitweise stimmlich richtig austoben kann. Ganz toll an diesen drei Stücken ist der Backgroundchor bestehend aus Ann Lang, Clydie King und Mona Lisa Young. Mit „Lady Put The Light Out“ und „Wasted Years“ zeigt Joe, wo seine Stärken liegen und zwar in bluesbetonten Balladen. Er packt so viel Gefühl in seine Interpretationen hinein, daß man meinen könnte, er singt nicht, er leidet förmlich.
Alles in allen ist Joe Cocker mit „Luxury You Can Afford“ ein sehr gutes Album gelungen, und das zu einer Zeit, als es ihm gesundheitlich nicht sonderlich gut ging. Für den breiten Massengeschmack ist dieses Album vielleicht nicht unbedingt geeignet, Cocker Fans werden es mögen.
Een review toevoegen
BelgiŽ (WalloniŽ) AustraliŽ Denemarken Duitsland Finland Frankrijk ItaliŽ Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franŃaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook geÔnstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.