Login
België (Vlaanderen)

Nat King Cole Trio - Early Morning Blues

Nummer

Jaar:1941
Muziek/Tekst:Nat Cole
Geluidsfragment:
Persoonlijke hitparade:Aan persoonlijke hitparade toevoegen

Charts

Geen hitnoteringen.


Verkrijgbaar op

VersieLengteTitelLabel
Nummer
Formaat
Medium
Datum
2:48The Blues [Joker]Joker
C 74/6
Compilatie
LP
1982
2:42His Musical AutobiographyUniversal
5359776
Album
CD
09/10/2015

Nat "King" Cole   Discografie / Fan worden

Singles - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Hajji Baba (Persian Lament)01/12/1954212
Smile01/12/1954216
Darling je vous aime beaucoup01/04/1955124
A Blossom Fell01/06/1955220
My One Sin (In Life)01/09/195588
Autumn Leaves01/10/195568
Forgive My Heart01/01/1956108
Ask Me01/03/19561012
Love Is A Many Splendored Thing01/03/1956612
That's All There Is To That01/11/1956198
Ballerina01/03/1957134
Stardust01/04/1957520
Send For Me01/11/1957194
Fascination01/11/1957416
Come Closer To Me01/08/1958136
Quizás, quizás, quizás01/10/1958124
Non dimenticar (Don't Forget)01/10/1958138
The Very Thought Of You01/02/1959208
Madrid01/04/1959812
Fantastico01/04/1960174
Cappuccina01/11/1961164
Ramblin' Rose01/10/19621412
Unforgettable (Natalie Cole with Nat King Cole)06/07/1991515
 
Albums - Ultratop
TitelBinnenkomstPiekWeken
Face 2 Face - Their Greatest Hits (Dean Martin & Nat King Cole)16/12/199549
 

Reviews

Puntengemiddelde: 4 (Reviews: 3)

Oldmusic
Member
******
Hier zeigt sich erneut die unbestrittene Meisterschaft von Nat King Cole und seiner Trio-Kollegen. Diese besteht in stets geschmackvollem und perfekt ausgearbeitetem, manchmal stilistisch deutlich reduziertem Arrangement mit vielen klanglichen Freiräumen, in dem dennoch das feine, elegante, swingende, musikalische Gefühl aus der Zeit der Aufnahme nie zu kurz kommt. Leider hören viele heutige Hörer bei dieser Musik eher nur kurz hin, rufen "Ey, Fahrstuhlmusik!", und hören dann weg, da ihnen möglicherweise einfach die Geduld zum Entdecken all der musikalischen Feinheiten und "handgemachten" Innenbezüge fehlt. Diese Musik erscheint manchem Hörer eben erst bei mehrmaligem Anhören und im Gesamtkontext der unglaublichen Vielfalt des Jazz "spektakulär", und zwar vor allem in Hinblick auf den hohen Einsatz und das große, technische, ästhetische und kommunikative Können der betreffenden Musiker. Das ganz abgesehen davon, daß natürlich jede Art von Musik stets auch ein Stück weit persönliche Geschmackssache bleibt. Das heutige, nicht zu leugnende Defizit bezüglich der Geduld des (Zu-)Hörens ließe sich übrigens recht einfach beheben, indem solche Aufnahmen vor einer Bewertung immer wieder angehört werden, anstatt nur oberflächliche und bisweilen sogar dümmliche Geschmacksurteile mit "Weltgeltungsanspruch" im Netz oder sonstwo zu verlautbaren, und sich dazu auf wohlfeile Hausnummern wie "zuviel Geblase / Geklimper" u.ä. zu beschränken. Kurz: man kann alles in dieser Welt irgendwie schlecht finden, sofern einem danach ist. Im Falle dieser Aufnahme kann ich somit nur die Bestnote vergeben, und respektvoll meinen Hut vor den beteiligten Musikern (und Produzenten) ziehen. *chapeau*

Windfee
Member
***
mir hingegen ist es zu viel gedudelt, Gesang befindet sich auf meiner Version keiner... 2.75*

Der_Nagel
Member
***
gesanglich ist mir das doch zu niedlich geraten, abgerundete 3*…
Een review toevoegen
België (Wallonië) Australië Denemarken Duitsland Finland Frankrijk Italië Nederland Nieuw-Zeeland Noorwegen Oostenrijk Portugal Spanje Zweden Zwitserland
franÁaisenglish
LOGIN
PASWOORD
Paswoord vergeten?
Onze website maakt gebruik van cookies om zijn gebruikers de best mogelijke ervaring van de website te bieden. In bepaalde gevallen worden de cookies ook geïnstalleerd door derde partijen. U vindt meer informatie in onze verklaring van de bescherming van data.